Fleisch- und Geflügelrezepte Suppen-, Eintopf- und Hülsenfruchtrezepte

Pote Gallego

Pote Gallego

Die Info.

  • Einfach
  • 100 Minuten
  • Für 6 Personen
  • 3,9 € / Person
  • 290 kcal pro 100 g.

Wie man einen galizischen Topf macht .

Seit der Römerzeit ist bekannt, dass die galizische Brühe Körper und Geist wiederbelebt, den Geist erhöht und Ihnen Flügel verleiht, fast wie ein galizisches Viagra.

Der galizische Topf hat eine zertifizierte Kraft gegen die Kälte, ich versichere Ihnen, ein kleiner Teller oder eine warme Schüssel dieser Zubereitung nimmt sie Ihnen sofort ab und lässt einen Toten wieder auferstehen.

Die Rübenbrühe , die ich Ihnen heute präsentiere, enthält ein bisschen von allem, was ich kürzlich aus Galizien mitgebracht habe, einige Bohnen, eine kleine Kartoffel, ein Stück keltisches Schweinefett, Rübengrün und natürlich geräucherte Chorizo ​​und Schweinefleisch. In diesem Fall ist der (kleinere) Kegel ein ziemlicher Luxus

Es ist ein gutes Gericht der traditionellsten Lebensmittel und zum Glück dauert es über die Zeit. Ich erinnere mich, wie meine Großmutter Lucrecia Rübe oder Kohlbrühe zum Essen oder weiße Bohnen zum Abendessen zubereitete , alle Cousins ​​und meine Schwester, ohne Frage einen kleinen Teller auf den Bauch.

Es ist immer noch ein Gericht, das das häufigste des galizischen Gartens, Kartoffeln, Gemüse und Gemüse zusammenbringt. Und begleitet, wenn sie ein wenig geschlachtet wurden, normalerweise mit ein paar einfachen Schinkenknochen oder einer kleinen Rippe.

Dieses galizische Rezept hat sich zu dem entwickelt, das wir heute kennen, und jetzt ist es in jedem Haus sehr ähnlich, aber jeder von ihnen hat es auf eine Art und Weise getan, je nachdem, was sich in der Speisekammer befand.

Zubereitung des galizischen Topfes

  1. Die Zubereitung dieses Gerichts beginnt 48 Stunden vor dem Servieren am Tisch, da es an der Zeit ist, das Schweinefleisch zum Entsalzen zu bringen und an seinem optimalen Kochpunkt zu sein.
  2. Wir tauchen den Lacón in reichlich kaltes Wasser, das ihn vollständig bedeckt, und wechseln dieses Wasser alle 8 Stunden.
  3. Am Vorabend der Zubereitung des Rezepts geben wir das Schweinefleisch nachts in “erneuertes” Wasser (das es vollständig bedeckt) in einen großen Topf, in dem wir es kochen werden.
  4. Wir geben die Bohnen in einen Topf mit kaltem Wasser und lassen sie ca. 12 Stunden einweichen.
  5. Wenn wir der Brühe mehr Konsistenz verleihen wollen, legen wir die gesalzenen Teile des Schweinefleischs zum Einweichen: Ohr, Schwanz, Kappe und Schweineschulter. Das Wasser mindestens einmal wechseln (wie im  galizischen Eintopf ).
  6. Vor dem Start die Zutaten gut abtropfen lassen und aufbewahren. Wir stellten einen großen Topf mit Wasser auf das Feuer, ungefähr 5 Liter.
  7. Wir fügen die Bohnen hinzu, die wir einweichen mussten, das Fleisch und ein kleines Stück Salbe (wie eine Haselnussgröße).
  8. Wir lassen eineinhalb Stunden bei mittlerer Hitze kochen und schäumen gelegentlich.
  9. Die Kartoffeln schälen und nach Belieben in Würfel, Flocken oder Laminate schneiden. Sie werden mit den Chorizos in Abwesenheit von 10-15 Minuten des endgültigen Kochens der Brühe hinzugefügt.
  10. Das heißt, wenn die Brühe 1 Stunde und 20 Minuten dauert. Nach anderthalb Stunden Kochen entfernen wir das Fleisch. Wir behalten uns vor.

Den Topf kochen. Rübengrün

  1. Wir waschen das Rübengrün in kaltem Wasser unter dem Wasserhahn und entfernen die dicksten Stängel, Blätter, die verdorrt oder leicht gelblich sein können.
  2. Für diejenigen, die mit dem Geschmack der Rübe, die eine gewisse Bitterkeit aufweist, nicht vertraut sind, können Sie eine vorherige Blanchierung von 2 m geben. in kochendem Wasser, das wir später wegwerfen werden.
  3. Wenn Sie den starken Geschmack nicht möchten, empfehle ich Ihnen, sie beim ersten Mal zu verbrühen, damit sie perfekt sind.
  4. Nach 20 Minuten Kochen von Kartoffeln und Würstchen das Rübengrün hinzufügen und weitere 10 Minuten kochen.
  5. Wir überprüfen die Spitze der Kartoffeln, indem wir mit einer Gabel stechen. Zeit, Salz zu probieren und zu sehen, ob Sie es brauchen.
  6. Obwohl es normalerweise nicht notwendig ist, weil der Lacón und die Chorizo, bieten sie einen Salzpunkt, der nicht von allem im Einweichen entfernt wurde.

Abschlusspräsentation des galizischen Topfes

  1. Fleisch und Chorizo ​​in kleine Stücke schneiden und in die Brühe geben. Wir entfernen, um alles zusammenzusetzen.
  2. Wir geben den letzten Schliff mit einem Schuss nativem Olivenöl extra und das wars.
  3. Denken Sie daran, dass die Brühe mehrere Tage dauern soll und dass sie von der Sekunde an perfekt ist, da die Aromen viel besser zusammenkommen. Es wird oft gesagt, dass sie “greifen”.
  4. Und denken Sie daran, diese Brühe wird sehr heiß serviert, im Allgemeinen als erster Gang zu einer Mahlzeit oder als einzige bei einem Abendessen.
  5. Eine gute Tonschale hält die Wärme und ist der ideale Behälter, um sie zu trinken und sich wie in Galizien zu fühlen.

Servieren Sie es in einer großen Tasse mit einem guten Stück galizischem Brot, wie es in meinem Dorf gegessen wird.

Ein traditioneller Eintopf, der viel Energie liefert und die Wärme sehr gut hält, ideal für diese kalten Tage. Ein sehr vollständiges Rezept, das Hülsenfrüchte, Gemüse und Fleisch enthält. Ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Gericht, bei schwacher Hitze gekocht, lecker!

Sie können alle Schritt-für-Schritt-Fotos des galizischen Topfrezepts   in diesem Album sehen. Verpassen Sie kein Detail und es wird perfekt sein.

Tipps für einen galizischen leckeren Topf

  1. Sie können die Brühe nach Belieben einstellen, meine Mutter fügt Pilongas anstelle von Bohnen hinzu. Die Bohnen oder weißen Schoten ergeben eine beeindruckende weiße Brühe, die Spezialität meiner Großmutter Lucrecia.
  2. Diese Brühe wird besser am Vortag hergestellt und wieder erwärmt, aber übertreiben Sie es auch nicht, wenn es darum geht, sie aufzuwärmen.
  3. Wenn die Bohnen trocken sind, werden sie wie im Rezept beschrieben in kaltem Wasser eingeweicht. Aber wenn Sie Glück haben, sie frisch zu bekommen, ist es nicht notwendig. Sie müssen die Garzeit verkürzen, und Sie erhalten eine viel weichere Brühe.
  4. Gemüse wird am besten in der Saison verwendet. Wie gesagt, ich mag es mit Weißkohl oder Kohl. Für diejenigen, die sich leidenschaftlich für Rübengrün interessieren, haben Sie sie bereits die ganze Saison über in Dosen, sie sind ziemlich gut.
  5. Kurioserweise ist der bittere Geschmack von Rübengrün auf Substanzen zurückzuführen, die Glucosinolate genannt werden und krebsbekämpfende Eigenschaften haben. Wenn wir also Rübengrün blanchieren, um diese Substanzen zu entfernen, nehmen wir einen Teil dieser Eigenschaften weg.
  6. Wenn Sie weder trockene noch frische Bohnen bekommen können, besteht immer die Möglichkeit des Topfes. Ich habe es noch nie probiert, aber ich kann mir vorstellen, dass sie nach dem Kochen der Kartoffeln am Ende von allem hinzugefügt werden. Das Problem ist, dass das Wasser in der Brühe nicht so viel Geschmack bekommt, aber es ist eine gültige Option.
  7. Wenn die Brühe zu locker ist, können wir wie im asturischen Bohneneintopf ein paar Bohnen und Kartoffelpüree mit einer Gabel hinzufügen und eindicken.
  8. Und wenn es mehr als genug gibt, bezweifle ich, nutzen Sie die Überreste für einige Kroketten, wie die gekochten , sie sind beeindruckend.

Leave a Reply

Your email address will not be published.