Rezepte für Desserts und Süßigkeiten

Zitronen-Baiser-Kuchen. Zitronenkuchen

Zitronen-Baiser-Kuchen. Zitronenkuchen

Die Info.

  • Halb
  • 90 Minuten
  • Für 6 Personen
  • 1,7 € / Person
  • 305 kcal pro 100 g.

Wie man einen Zitronenkuchen macht .

Dies ist ein klassisches Dessert der britischen und nordamerikanischen Küche , nachdem das Rezept von englischen Auswanderern dorthin gebracht wurde.

Wir werden es auch als Zitronenbaisertorte “ (Zitronentarte und Baiser) finden , da es eine Zitronencreme mit einer guten Schicht Baiser kombiniert.

Diese Kombination ist ausgewogen und der frische und leicht saure Geschmack der Zitrone kompensiert die Süße und Kraft des Baisers.

Was wir erkennen müssen ist, dass es ein Dessert ist, das speziell für Liebhaber von Zitronengeschmack geeignet ist. In jedem Fall können wir diesen Geschmack an jeden Geschmack anpassen, indem wir die Menge an Zitronensaft reduzieren und Wasser hinzufügen.

Zuerst wird die Basis mit Quebrada-Teig oder Brisa-Teig hergestellt , dann werden wir die Zitronencreme hinzufügen und nach einigen Stunden in der Kälte wird das italienische Baiser aufgetragen .

Aber hey, verzweifeln Sie nicht, bevor Sie es machen, denn ich versichere Ihnen, dass es sich sehr lohnt, es zu machen und darauf zu warten, es zu probieren.

Wir bereiten das Mürbeteiggebäck zu

  1. Auf dem Blog finden Sie das Rezept, um das Mürbeteiggebäck ohne Komplikationen herzustellen .
  2. Eine andere Möglichkeit, die Vorbereitungszeit zu verkürzen, besteht darin, einen fertigen Teig zu kaufen, der ausreicht, um ihn für die erforderliche Zeit zu backen.
  3. Wir heizen den Ofen 15 Minuten lang auf 180 ° C vor.
  4. Wir legen den Teig auf ein Backpapier und geben ihn an die Metallform weiter.
  5. Wir schneiden, wenn es auffällt, und stechen den Teigboden mit einer Gabel ein, damit er im Ofen nicht einmal aufquillt.
  6. Wir legen es in das zentrale Tablett und backen 15-20 Minuten bei 180 ° C, bis wir sehen, dass es geröstet / golden ist.
  7. Später endet es mit dem Rest der Zutaten. Wir entfernen es und lassen es außerhalb der Form vollständig abkühlen.

Wie man Lemon Pie Zitronenbasiscreme macht

  1. Eine Zitrone reiben und die Schale aufbewahren. Wir drücken 4-5 Zitronen aus, um ungefähr 200 ml zu erhalten. Saft.
  2. Bedienen Sie sich mit einem Sieb, damit die Nuggets nicht herunterfallen. Wir fügen 50 ml hinzu. Wasser zu Saft, gut mischen und reservieren.
  3. Wir trennen 4 Eier, das Eigelb vom Weiß, und reservieren diese im Kühlschrank, um später das Baiser zuzubereiten.
  4. In einer Schüssel 2 Eier und 4 Eigelb schlagen, bis sie blanchieren.
  5. Fügen Sie den Zucker nach und nach hinzu und mischen Sie ihn gut mit einigen Stangen.
  6. Jetzt fügen wir das Maismehl hinzu und mischen weiter, bis es eine sehr homogene Creme ist.
  7. In einem nicht klebenden Topf den Saft, die Butter in Stücken und die Zitronenschale hinzufügen. Bei mittlerer Hitze erhitzen und die Butter schmelzen lassen.
  8. Wir senken die Hitze, fügen die Eimischung hinzu und rühren kontinuierlich. Nach und nach werden Sie sehen, wie es dicker wird und eine glatte zitronenfarbene Creme entsteht.
  9. Da die Teigbasis bereits kalt ist, legen wir sie wieder in die Form. Wir gießen die Zitronencreme ein, verteilen sie gleichmäßig und glätten die Oberfläche mit Hilfe eines Spatels.
  10. Jetzt müssen wir es kalt stellen, damit es Textur und Konsistenz annimmt.
  11. Erwärmen lassen, mit einer transparenten Folie abdecken und ca. 2 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Italienisches Baiser

  1. Sobald das kalte Wetter vorbei ist, ist es Zeit, die oberste Schicht des Kuchens zu machen.
  2. Da wir Eiweiß zusammenbauen müssen, wird empfohlen, einen Küchenroboter oder einen Mixer mit Stangen zu verwenden, wenn Sie Ihren Arm bei dem Versuch nicht verlassen wollen.
  3. Die Besonderheit dieser Art von Baiser ist, dass wir sie mit Sirup herstellen, den wir im Verhältnis zubereiten: doppelt so viel Zucker wie Wasser.
  4. Fügen Sie in einer großen Schüssel das reservierte Weiß hinzu und montieren Sie es zusammen mit 1 Prise Salz.
  5. Wenn sie fast zusammengebaut sind, fügen Sie nach und nach 50 gr hinzu. Zucker und weiter schlagen. Wenn sie praktisch fertig sind, halten wir an und reservieren, während wir den Sirup herstellen.
  6. In einem Topf das Wasser bei mittlerer Hitze erhitzen, den Zucker hinzufügen und umrühren, bis es sich aufgelöst hat.
  7. Wir machen das Feuer an und bringen es zum Kochen, ohne es zu rühren. Wir werden darauf achten, dass es nicht an den Rändern der Flüssigkeit auf der Oberfläche kristallisiert.
  8. Und woher wissen wir, wo es in der gewünschten Textur ist? Eine Möglichkeit besteht darin, das runde Ende des Griffs unserer Stangen zu verwenden.
  9. Wir nehmen ein wenig Sirup, wir blasen und wenn sie Blasen bilden, ist das der ideale Punkt.
  10. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein wenig Sirup in Wasser zu geben und zu überprüfen, ob sich eine Kugel bildet. Für diejenigen unter Ihnen, die ein Küchenthermometer haben, ist der Punkt, den wir wollen, wenn es 120 ° C erreicht.
  11. Bereiten Sie den Sirup vor und fügen Sie nach und nach (heiß) mit einem feinen Faden zum Baiser hinzu, während wir weiter schlagen.
  12. Sobald wir fertig sind, fahren wir fort, bis es abgekühlt ist. Dies führt zu einer hellen und gleichmäßigen Textur.

Zitronentarte zusammenbauen. Abschlusspräsentation

  1. Wir geben das Baiser in einen Spritzbeutel und mit einer lockigen Düse.
  2. Wir machen kleine Baiserhaufen um die Kontur, von außen nach innen. Mit ein wenig Geschick machen wir sie spitz.
  3. Der letzte Schliff wird wieder im Ofen sein. Wir legen den Kuchen auf das zentrale Tablett.
  4. Backen Sie mit der Hitzefunktion “auf und ab” etwa 10 Minuten bei 180 ° C, bis das Baiser zu rösten beginnt.
  5. Es ist wichtig, dass Sie es nicht aus den Augen verlieren, damit es nicht zu stark brennt und unser Kuchen nicht sehr präsentabel ist.
  6. Wir möchten, dass es kocht und nicht versengt. Deshalb ist es besser zu backen, als es mit einer Lötlampe zu verbrennen.
  7. Wir nehmen es aus dem Ofen und lassen es warm werden, damit das Baiser wieder in der Sahne sitzt.

Sie können es warm oder kalt konsumieren, wie Sie möchten. Es ist ein köstlicher Kuchen, der den charakteristischen Geschmack von Zitrone und die Cremigkeit von italienischem Baiser kombiniert. Damit werden Sie immer wie Könige / Königinnen zu Hause sein.

Sie können alle Schritt-für-Schritt-Fotos des Lemon Pie-Rezepts   in diesem Album sehen, verpassen Sie kein Detail und es wird perfekt sein.

Kuriositäten über den Zitronenkuchen

  • Wenn wir uns auf den Namen konzentrieren, können wir ihn auseinander nehmen und herausfinden, welche Art von Dessert wir zubereiten werden. Der “Kuchen” bezieht sich auf den salzigen Teig, der als Basis für den Kuchen dient und den wir später mit den Hauptzutaten füllen werden, ob süß oder salzig.
  • Die “Zitrone” bezieht sich auf die süße Zitronencreme (sehr ähnlich dem Zitronenquark ) mit einem mehr oder weniger intensiven Geschmack, und die ” Baiser bezieht sich auf die reichlich vorhandene oberste Schicht Baiser.
  • Für das Baiser haben wir das „ italienische Baiser “ verwendet, das heller und gleichmäßiger ist als das französische oder das schweizerische. Es wird durch Zugabe von heißem Sirup anstelle von nur Zucker hergestellt, wodurch es mehrere Tage lang konsistent und fest bleibt.
  • Die zuverlässigsten Ursprünge des ” Lemon Pie ” gehen auf den Hof der Königin von England Elizabeth im 16. Jahrhundert zurück, obwohl er ohne Baiser hergestellt wurde.
  • Das Rezept entwickelte sich weiter und ein Jahrhundert später wurde die oberste Baiserschicht hinzugefügt, die von den französischen und italienischen Konditoren stammte. Um diesen Kuchen zuzubereiten, benötigen wir mehrere Schritte und insgesamt mehrere Stunden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.