Fisch- und Meeresfrüchte- Gemüserezepte Rezepte Rezepte für besondere Anlässe Salat- und

Warmer Garnelensalat in Tempura

Warmer Garnelensalat in Tempura

Die Info.

  • Einfach
  • 30 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 1,8 € / Person
  • · ·

Immer mehr Salate für diejenigen, die sich beschwerten, dass es auf dem Blog nicht viele coole Rezepte für den Sommer gab. Heute präsentiere ich Ihnen einen weiteren warmen Garnelensalat in Tempura mit Romesco-Sauce, das klingt sehr gut, oder? Es mag wie ein Rezept mit vielen Zutaten und Komplikationen erscheinen, aber ich denke, wenn Sie die Sauce im Voraus zubereiten lassen, ist der Rest ein Spaziergang und das Ergebnis ist sehr dankbar.

Salatzubereitung

  1. Wir bereiten  die Romesco-Sauce zu : Wir heizen den Ofen auf 180 ° C vor. Dann werden wir die ñoras in einer Schüssel mit heißem Wasser in zwei Hälften öffnen. Wir werden feststellen, dass sie hydratisiert sind, wenn sie die Feuchtigkeit und den ursprünglichen Körper zurückgewinnen. Wenn sie so sind, entfernen Sie das Fleisch von der Haut, indem Sie mit einem Messer kratzen und es für das Ende des Prozesses hacken, wo wir sie der Saucenmischung hinzufügen. Dann werden wir die Tomaten, Zwiebeln und den Knoblauchkopf mit einem Schuss Olivenöl in den Ofen geben. Wenn der Knoblauch weich ist, entfernen wir die Tomate und den Knoblauch und lassen die Zwiebel je nach Zwiebel noch ca. 15 Minuten. Dann schälen wir die Zwiebel, die Tomaten, das Fleisch der hydratisierten ñoras, den geschälten gerösteten Knoblauch und geben alles mit den getrockneten Früchten in den Aufruhr, den Fleischwolf oder ähnliches. Wenn es gut zerkleinert ist, fügen wir Öl, Salz und Essig hinzu . Es kann eingefroren oder 7 bis 10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  2. Wir bereiten das knusprige Gemüse in Tempura zu: Zuerst werden wir das Wasser abkühlen lassen. Dann werden wir das Gemüse reinigen, es in Julienne-Streifen schneiden und mit Salz belegen. Als nächstes werden wir das Öl erhitzen, wenn es in einer besseren Fritteuse sein kann, und schließlich werden wir das sehr kalte Wasser mit den Mehlen in dem vom Hersteller angegebenen Verhältnis mischen.
  3. Wenn wir nicht die Proportionen hätten, müssten wir eine dicke Paste bekommen, eher flüssig, aber ohne darüber zu gehen, sonst würden die Nudeln abtropfen und nicht gut beschichten. (Am besten führen Sie Einzelprüfungen durch, bis Sie den optimalen Bratpunkt erreicht haben.) In einer Schüssel mischen wir das Gemüse in Julienne und fügen ein wenig Tempura hinzu und entfernen das ganze Set.
  4. Wenn das Öl etwa 160 ° C hat, fügen wir kleine Portionen Gemüse mit Tempura hinzu und lassen es stehen, bis es eher knusprig als golden ist. Wenn wir die Tempura-Mischung verwenden, arbeiten wir mit einer anderen Mehlsorte (Reis, Mais usw.), die nicht viel Zeit im Öl benötigt, um knusprig zu sein, und nicht zu stark bräunen muss.
  5. Zum Abschluss des Salats: Wir werden am Boden des Tellers eine kleine Romesco-Sauce, ein Bouquet von bereits gewürzten Salaten und oben das knusprige Gemüse platzieren. Schließlich braten wir in einer Pfanne eine kleine Zwiebel an, wenn es ist, fügen wir 1 geriebene Tomate hinzu und lassen sie gut schmoren, dann fügen wir die Garnelen mit etwas Salz hinzu und kochen sie gerade genug. Wir werden sie neben den Salat stellen.
  6. Wir müssen nur um den Salat herum gießen und werden sofort servieren.

Ausnutzen! Ist großartig.

Tipps

  1. Für die Vinaigrette habe ich ein wenig Honig und Muskatnuss verwendet, aber von hier aus ist die Grenze Ihrer Vorstellungskraft, Sie können es mit allen getrockneten Früchten, Beeren oder was auch immer Sie sich vorstellen können tun.
  2. Wenn Sie keine Mischung aus Mehl für Tempura haben, können wir normales Mehl verwenden. Um einen knusprigeren Effekt zu erzielen, verwenden wir Sprudelwasser. Da das Weizenmehl dicker ist, fügen wir etwas weniger Wasser hinzu.
  3. Um einen gut gemachten Tempura zu erhalten, ist es sehr wichtig, an seiner Stelle (160 ° C) sehr kaltes Wasser und Öl zu haben. Wenn wir keine Friteuse haben, mit der wir die Temperatur regeln können, gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, den Temperaturpunkt zu finden. Wenn wir beim Hinzufügen des Gemüses feststellen, dass es auf den Boden der Pfanne fällt und sich Zeit nimmt, um an die Oberfläche zu steigen oder nicht direkt aufzusteigen, ist das Öl kalt. Wenn sie im Gegenteil beim Werfen sofort auf der Oberfläche schwimmen, ist das Öl sehr heiß. Der genaue Punkt ist, wenn das Gemüse beim Eingießen leicht nach unten abgesenkt wird und dann schnell an die Oberfläche steigt.
  4. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit diesem Salat zu präsentieren, da er sehr vollständig ist und Sie Ihre Gäste überraschen können. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass wir mit neuen Konzepten wie Tempura und einer ganz besonderen Romesco-Sauce spielen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.