Nudelrezepte

Pasta mit Sardinen. Sizilianisches Rezept

Pasta mit Sardinen. Sizilianisches Rezept

Die Info.

  • Einfach
  • 20 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 2,2 € / Person
  • 290 kcal pro 100 g.

Wie man Nudeln mit Sardinen macht.

Vor einigen Jahren bin ich dem Schriftsteller und Koch Mark Bittman gefolgt , seit ich mit Gwyneth Paltrow und Mario Batali die Kapitel ” Spanien … wieder unterwegs ” gesehen habe.

Jetzt bin ich ein treuer Anhänger der Sektion der  New York Times, in der er wöchentlich Kochvideos veröffentlicht. In einem von ihnen hat er mich mit einem sizilianischen Rezept gehakt, das an die Speisekammer eines jeden Hauses angepasst ist, und zu Hause wurde ein Klassiker geboren, Pasta mit Sardinen oder Pasta mit Sarde .

Frische Zutaten, Schnittlauch oder Zwiebeln, Zitrone und Petersilie, gut integriert mit zwei Zutaten aus einer guten Dose Konserven, Sardinen in Olivenöl und Sardellen, gemischt mit einer langen Pasta, in diesem Fall Fusilli Lunghi von Garofalo und mit einem Hauch von Luxus , Pinienkerne und Rosinen.

Hier haben Sie ein perfektes Abendessen, das Sie in wenigen Minuten zubereiten können und bei dem alle gleichermaßen Spaß haben, Kinder und Erwachsene.

Eine attraktive Kombination aus italienischen trockenen Nudeln mit natürlichen Zutaten aus Süditalien, Improvisation und Originalität, um zu Hause köstlich zu essen.

Zubereitung der Sauce mit Sardinen und Sardellen

  1. Gießen Sie das Olivenöl extra vergine in einen Topf und schälen Sie den Schnittlauch während des Erhitzens und schneiden Sie ihn dünn.
  2. Wir geben sie in den Auflauf und lassen sie kochen, bis sie eine goldene Farbe bekommen, etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze.
  3. Fügen Sie die Rosinen, die wir zuvor hydratisiert haben, in etwas heißem Wasser hinzu. Auf diese Weise geben sie einen Teil ihres Safts frei und sorgen für die süße Note des Rezepts.
  4. Die Sardellen sehr dünn hacken und in den Auflauf geben.
  5. Wir verbinden die Pinienkerne mit den restlichen Zutaten, rühren gut um, bis sie ein wenig Farbe haben, und geben einen Teil ihres Öls frei.
  6. Fügen Sie die Sardinen in Dosen und einige Fenchelsamen hinzu.
  7. Wir fügen etwas Nudelkochwasser hinzu (da wir beide gleichzeitig zubereiten) und manchmal, um das Gericht anzureichern, etwas Weißwein.
  8. Fügen Sie ein paar Safranstränge hinzu und braten Sie alles nach und nach für weitere zehn Minuten.
  9. Mit einer Prise Salz (denken Sie daran, dass die Sardellen und Sardinen bereits Salz enthalten, übertreiben Sie es auch nicht) und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen.
  10. Wir drücken die Zitrone manuell aus und rühren alles gut um, um Aromen zusammenzubringen.
  11. Einige Minuten rühren, ohne die Sardinen zu zerbrechen, und vom Herd nehmen. Wir behalten uns vor, mit den Nudeln zu kombinieren.
  12. Wir müssen nur die Semmelbrösel bräunen, eine Aufgabe, die unsere volle Aufmerksamkeit erfordert, da sie brennen kann.
  13. Die frische Petersilie hacken und in einer sauberen Pfanne die Semmelbrösel, zwei Teelöffel Zucker und die Petersilie hinzufügen.
  14. Wir entfernen alles und sobald es einen goldenen Ton hat, entfernen wir es aus dem Feuer, mit zwei oder drei Minuten ist es mehr als genug.

Zubereitung der Nudeln. Kochen

Wir müssen ungefähr zehn Minuten vor dem Kochen der Nudeln mit der Zubereitung der Sauce beginnen, damit in 25 Minuten alles fertig ist.

  1. Die Sauce muss immer vor der Pasta fertig sein, man sollte immer auf die Pasta warten und nicht umgekehrt.
  2. Die Nudeln, die normalerweise für dieses Rezept verwendet werden, sind normalerweise Bucatinis (eine Art dicke Nudeln von der Länge von Spaghetti oder Nudeln) oder Busiates (lange Korkenzieherform), aber ich überlasse es Ihrer Wahl, ich habe es bereits mit Makkaroni zubereitet und Spaghetti, das Ergebnis ist genauso gut.
  3. Wir erhitzen in einem Topf einen Liter Wasser pro 100 g. von unserer gewählten Pasta die empfohlene Maßnahme pro Person. Diese Proportionen, die normalerweise auf der Verpackung angegeben sind, tragen dazu bei, dass die Paste nicht zusammenklebt.
  4. Und versuchen Sie immer, einen großen Auflauf zu verwenden, den größten in Ihrer Küche. Wenn Sie Nudeln oft kochen, ist es sehr nützlich, für diese Gelegenheiten einen Auflauf zu kaufen, eine gute Investition.
  5. Wenn es in Schüben zu kochen beginnt, fügen wir 1 großzügige Handvoll Salz, einen Esslöffel pro 200 Gramm Nudeln und Fenchelsamen oder frischen Fenchel hinzu, wenn Sie ihn vom Feld kaufen oder abholen können. Dann fügen wir die Nudeln hinzu, immer alle zusammen.
  6. Wir entfernen mit einem Holzlöffel, damit es nicht klebt und locker ist.
  7. Auf der Rückseite der Nudelverpackung befindet sich die Garzeit. Wir müssen uns an diese Anweisungen halten, da sie für jeden Typ unterschiedlich sind, in diesem Fall sind es 12 Minuten.
  8. So bekommen wir das, was man Pasta “al dente” nennt oder an der richtigen Stelle, das heißt, es geht nicht vorbei, obwohl ein guter Tipp ist, es fast am Ende zu probieren, nur für den Fall, dass das Paket uns täuscht.
  9. Nach Ablauf der Zeit die Nudeln sofort abtropfen lassen, alles mit der Beilage le sarde zusammenstellen und mit den Semmelbröseln bestreuen. Einfach lecker.

Hier haben Sie Schritt für Schritt Fotos, auf denen ich zeige, wie man dieses Rezept für Pasta mit Sardinen zubereitet . Verpassen Sie kein Detail, damit es köstlich ist.

Tipps für eine Pasta mit leckeren Sardinen

  • Ich rate Ihnen, etwas mehr Geld für den Kauf von Nudeln auszugeben, da deren Qualität und Zubereitung entscheidend für das Ergebnis des Rezepts sind. Ich empfehle Garofalo, es ist immer ein Hit und es gibt ein Rezept für lecker.
  • Dieses Rezept kann auch im Ofen gemacht werden. Mit der Sauce und den Nudeln zubereitet und zusammen ein Backblech mit Öl bestreichen und mit Semmelbröseln und Toast bestreuen, um die Nudeln zu bedecken. Wir stellen es in den auf 180 ° C vorgeheizten Ofen für ungefähr 5 Minuten mit dem Gratin darüber. Wir werden mit einer köstlichen Kruste und einem Teller fertig zum Essen zurückgelassen.

Eine kleine Geschichte über dieses Rezept

  • Pasta cche sardi  auf Sizilianisch ist ein traditionelles altes Gericht aus der Stadt Palermo, der Hauptstadt Siziliens im Nordosten der Insel. Vereinen Sie arabische und italienische Einflüsse, indem Sie einfache Zutaten in ein Gericht verwandeln, das einem Königstisch würdig ist.
  • Ich wusste nicht, dass dieses Rezept so berühmt ist und als ich in den italienischen Kochbüchern stöberte, die ich zu Hause habe, entdeckte ich eine schöne Geschichte.
  • Der Legende nach wurde es vom Koch des arabischen Generals Eufemio geschaffen, der in Sizilien landete, um die Insel zu erobern, und die Truppen ernähren musste, indem er kochte, was er auf der Insel gefunden hatte.
  • Das Originalgericht wird mit Nudeln zubereitet, die aus verschiedenen Sorten, frischen Sardinen und Fenchel bestehen können. Es enthält auch Olivenöl, Zwiebeln und Pinienkerne. Normalerweise fügen Sie ein wenig Sardellen hinzu, um noch mehr Geschmack zu verleihen.
  • Sie sagen, dass das Gericht, das am Eufemio-Tisch serviert wurde, auch einige Stränge geschätzten Safrans hatte, um Farbe zu verleihen, Rosinen namens  Passoline, schwarz und sehr klein, um ihm eine süße Note zu verleihen, und Pinienkerne, von denen sie sagten, dass sie gut gegen Verdauungsstörungen waren und Schmerzen im Bauch, weil die Sardinen früher etwas überfällig gekocht wurden.
  • Wie immer hat dieses Gericht seine Varianten auf der ganzen Insel, zum Beispiel werden in Catania (Westsizilien) Sardellen anstelle von Sardinen verwendet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.