Fisch und Meeresfrüchte Rezepte Reis Rezepte

Paella mit Meeresfrüchten

Paella mit Meeresfrüchten

Die Info.

  • 90 Minuten
  • Für 6 Personen
  • 2,5 € / Person
  • 245 kcal pro 100 g.

Wie man eine Paella mit Meeresfrüchten macht .

Wenn es ein Rezept mit Reis gibt , das auf der ganzen Welt triumphiert, dann ist es Paella , obwohl es außerhalb von Valencia nicht sehr gut zubereitet ist.

Die Vergleiche des ” Reises mit “, die wir in vielen Restaurants mit der traditionellen und authentischen valencianischen Paella finden, variieren stark, bis er fast nicht mehr wiederzuerkennen ist.

Aber innerhalb Paella – Reis , Reis mit Meeresfrüchten ist im Allgemeinen sehr beliebt. Bei dieser Reissorte in Paella verwenden wir Meeresfrüchte und etwas Fisch, um dem Meer mehr Geschmack zu verleihen.

Sie können auch einige Meeresfrüchte Reis wie Arroz a Banda , Reis mit Aalen und Conger Aal, brauner Reis mit frischem Thunfisch, Paella Reis mit Baby Tintenfisch und Carabinieri, schwarzer Reis oder schwarzer Reis, Reis mit Sardinen und Paprika, Reis finden mit Tintenfisch und Blumenkohl, Reis mit Kabeljau oder Reis mit Seeteufel und Garnelen .

Viele Varianten von Reisrezepten, die in der berühmten Bibel ” Das Buch der Paella und des Reises ” von Lourdes March gesammelt wurden , werden wir nach und nach zubereiten und unsere Familie köstlicher Reisgerichte vervollständigen.

Wir haben alle traditionellen Punkte eines Reises in der Paella verfolgt, obwohl die Verteidiger der valencianischen Paella erkennen können.

Natürlich muss Reis Bomba-Reis sein, in diesem Fall La Fallera , eine vertrauenswürdige Marke, mit der wir immer Erfolg haben. Beachten Sie auch die Garzeiten und verwenden Sie natürlich eine Paella, um diesen Reis zuzubereiten.

Ich hoffe, Sie werden ermutigt, es zu Hause und nicht nur in Restaurants zuzubereiten. Ich versichere Ihnen, dass das Ergebnis Sie überraschen wird.

Sie können alle Schritt-für-Schritt-Fotos dieses Paella-Rezepts mit Meeresfrüchten  in diesem Album sehen. Verpassen Sie kein Detail und es wird köstlich sein

Bevor Sie mit der Paella mit Meeresfrüchten beginnen

  1. Es ist wichtig, die Paella bereit zu haben und wenn möglich für mehrere Zwecke (es hilft, dass der Reis nicht klebt). Die Größe ist wichtig, damit der Reis gleichmäßig über die Oberfläche kochen kann.
  2. Dies ist das erste große Problem, das auftritt, wenn versucht wird, das Gericht zu Hause zuzubereiten. Damit es gut aussieht, sollte die Reismenge nicht viel mehr als einen Finger dick sein. Um beispielsweise eine Paella für sechs Personen herzustellen, benötigen wir einen Behälter mit einem Durchmesser von etwa einem halben Meter.
  3. In Abwesenheit von Brennholz und Feuer mit orangefarbenem Holz benötigen wir einen guten Gasbrenner oder Temperaturdiffusor, damit er die gesamte Oberfläche der Paella erreicht.
  4. Wenn Sie die Menge der Zutaten erhöhen müssen, müssen Sie auch die Größe der Paella oder des Auflaufs erhöhen. Die geeigneten Maßnahmen sind:
    • 2-3 Personen – Paella von 30 cm.
    • 4-5 Personen – Paella 40 cm.
    • 6-8 Personen – Paella von 50 cm.
    • Für 10 Personen – 55 cm Paella.
    • Für 12 Personen – 60 cm Paella.

Zubereitung von Meeresfrüchten für Paella mit Meeresfrüchten

  1. Wir reinigen die Muscheln gut unter dem Wasserhahn. Mit einem Messer kratzen wir die Verunreinigungen und ziehen die Bärte heraus, die durch den Verbindungsbereich der Muscheln ragen.
  2. Wir werfen diejenigen weg, die kaputt oder offen sind. Frische Muscheln sollten ein oder zwei Millimeter geöffnet und geschlossen sein, wenn Sie versuchen, sie zu öffnen.
  3. Wir geben ein Glas Wasser und die Muscheln in einen großen Topf. Wir bringen sie mit starker Hitze zum Kochen und bedeckt. Da es kocht, können wir sie zwei Minuten lang bei starker Hitze stehen lassen (ohne den Deckel abzunehmen) oder diejenigen, die sich öffnen, entfernen.
  4. Muscheln abtropfen lassen und aufbewahren. Das Glas Kochwasser, das wir abseihen, um Verunreinigungen zu entfernen. Wir behalten uns vor, mit der Brühe zu mischen, die wir der Paella hinzufügen werden.
  5. Wir waschen den Tintenfisch gut, wenn wir bereits gereinigte Tintenfischringe kaufen, müssen wir nur waschen und reservieren.
  6. Wir reinigen die Bärte der Garnelen und bei Bedarf den Seeteufel. Wir behalten uns vor.

Zubereitung von Fisch und Gemüse für Paella mit Meeresfrüchten. Sofrito

  1. Wir waschen, reinigen, trocknen und schneiden das Gemüse. Die Knoblauchzehen schälen und die Paprika in lange Streifen schneiden, die Zwiebel in sehr kleine Stücke und den Knoblauch in super kleine Stücke.
  2. Wenn Sie einen besseren Machaajos haben, werden Sie auf diese Weise den Geschmack bemerken, aber nicht seine Textur. Sie können auch in einem Mörser zerkleinert werden.
  3. Wir erhitzen eine gute Chorretón natives Olivenöl extra in einer Paellapfanne bei sehr hoher Hitze.
  4. Wir beginnen mit dem Sofrito des Gemüses (Knoblauch, Pfeffer und Zwiebel), das wir gehackt haben, und kochen die Basis dieses Reises.
  5. Wir fügen sie dem sehr heißen Öl hinzu, zuerst dem Knoblauch, dann, wenn der Rest anfängt, Farbe zu fangen, die Reihenfolge, Zwiebel, roter Pfeffer und grüner Pfeffer.
  6. Wir braten alles bis zu diesem Pochadito. Wenn sie gut pochiert sind, salzen wir gut. Sie müssen das Feuer gut kontrollieren, damit es nicht brennt.
  7. Fügen Sie den Tintenfisch hinzu und kombinieren Sie ihn mit dem Gemüse. Wir braten alles im selben Öl.

Ñoras Sauce und wir werfen den Reis

  1. Als nächstes reiben wir die Tomaten mit einer Reibe, schneiden sie in zwei Hälften und werfen ihre Haut weg. Wir haben für die ñoras Sauce reserviert.
  2. Für die Sauce die ñoras, den Safran, einen Teelöffel süßen Paprika und das Fruchtfleisch der Tomaten anbraten.
  3. Alles in einem Topf mit etwas nativem Olivenöl extra. Wir behalten uns vor.
  4. Wenn Sie die Haut der Dame nicht mögen, müssen Sie sie nur eine halbe Stunde in heißem Wasser lassen und ihr Fruchtfleisch entfernen.
  5. Wir fügen den Reis diagonal und kreuzförmig hinzu, wie Sie auf den Fotos sehen. Wir verteilen den Reis gleichmäßig in der Paella.
  6. Dann gießen wir die ñoras Sauce ein. Wir braten wieder ca. 2 Minuten bis alles integriert ist.

Zubereitung der Brühe und wir beginnen mit dem Reis

  1. Wir erhitzen die Fischbrühe in einem Topf (oder in der Mikrowelle) . Es kann mit Wasser gemacht werden, aber der Geschmack der Paella verliert, wir können auch die Hälfte der Hühnerbrühe hinzufügen, damit unser Reis mehr Geschmack hat.
  2. Wir fügen die Brühe hinzu. Es ist besser, kurz zu sein als zu übertreiben, weil wir immer etwas mehr Wasser hinzufügen können, wenn wir sehen, dass der Reis zu trocken ist und noch nicht fertig ist.
  3. Die Proportionen hängen stark vom Feuer, der Hitze, der Luftfeuchtigkeit und dem Durchmesser der Paella ab.
  4. Wir brauchen dreimal so viel Flüssigkeit wie Reis. Obwohl es die Erfahrung ist, die Sie dazu bringt, diese Mengen anzupassen und zu perfektionieren.
  5. Wir kochen die Brühe mit den Zutaten für 15 Minuten. Es ist ein guter Zeitpunkt, um die Brühe zu probieren, um festzustellen, ob sie lecker genug ist, und um sie mit Salz zu korrigieren.
  6. Wir möchten nicht, dass es langweilig ist, daher ist es wichtig, dass die Brühe von mindestens 2 Personen getestet wird, damit in dieser Frage ein Konsens besteht

Zubereitung des Paella-Reises mit Meeresfrüchten

  1. Wir kochen 18-20 Minuten, obwohl hier die Zeit durch das Reiskorn und die Kraft des Feuers gekennzeichnet ist, die wir verbrauchen dürfen. Es muss völlig trocken und locker sein.
  2. Wir versuchen noch einmal ein paar Reiskörner und den Salzpunkt, um den Kochpunkt und den Geschmack zu überprüfen.
  3. Sie können einen Topf mit kochendem Wasser daneben haben, falls Sie Wasser hinzufügen müssen.
  4. Wenn 5 Minuten gekocht sind, fügen wir die Seeteufelstücke und die von uns reservierten Meeresfrüchte (Scampi und Garnelen) hinzu, mit Ausnahme der Muscheln, die bereits gekocht sind und die Paella dekorieren.
  5. Mit einem großen Baumwolltuch bedeckt einige Minuten ruhen lassen. Sobald der Reis fertig ist, nehmen Sie die Paella oder den Auflauf vom Herd.
  6. Mit ca. 5-8 Minuten Pause reicht es aus, um ein leckeres Ergebnis zu erzielen.
  7. Diese Zeit ist wichtig, damit das Reiskorn seinen idealen Punkt einnimmt und gut locker ist.
  8. Vor dem Servieren die offenen Muscheln auf den Reis legen. Und das war’s! Guten Appetit!

Leave a Reply

Your email address will not be published.