Fisch- und Meeresfrüchte- Rezepte Rezepte für besondere Anlässe

Muscheln nach Malagueña

Muscheln nach Malagueña

Die Info.

  • Einfach
  • 25 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 6,5 € / Person

In der Gastronomie von Malaga finden wir mehrere Fischgerichte, darunter  Muscheln mit Malagasauce , ein Gericht, das Muscheln mit Meeresfrüchten aus meinem Land ähnelt . In Malaga fügen sie keine Tomaten hinzu und mischen die Sauce mit gehackter Petersilie, wobei fast eine Mischung zwischen den maritimen und den Muscheln in grüner Sauce übrig bleibt . Sie sind auch sehr einfach zuzubereiten und sehr dankbar für ihren großartigen Meeresgeschmack. Ich versichere Ihnen, dass sie sehr reichhaltig sind, auch wie die meisten Rezepte im Blog von einer merkwürdigen Geschichte begleitet werden.

Muscheln in Malaga wurden nicht immer geschätzt. Die kleinen, die an einigen Stellen als Chirlas bezeichnet werden , dienten dazu, ein Viertel zu beschreiben, dessen Bewohner als zurückhaltend galten. Die Nachbarschaft begann zu existieren, als die Stadt außerhalb der muslimischen Mauern im Norden wuchs, wo sich das Virgen de la Victoria- Heiligtum des Schutzheiligen von Malaga befand  , wo sich die katholischen Monarchen im Jahr 1.487 bei der Rückeroberung ihres Lagers niederließen die Stadt. Derzeit heißt dieses Viertel  Victoria , eines der traditionellsten Gebiete von Malaga, früher das Viertel der  “Chupitiras” .

Mitte des 19. Jahrhunderts ließ sich das Kleinbürgertum, insbesondere die Verwaltungsklasse, auf seinen Straßen nieder. Diese Menschen gaben gern einen sozialen Status vor, der wenig oder gar nichts zu ihrer Realwirtschaft passte. Die populären Geschichten aus Malaga besagen, dass sie dies teilweise durch die Herstellung billiger Mahlzeiten wie Knoblauch- und Meeresfrüchtesuppen erreicht haben, wobei Muscheln die  Hauptzutat sind. Sie aßen sie mit dem „steifen“ kleinen Finger und saugten an der Molluske , mit der Schale nippten sie an der Brühe und warfen sie dann weg; Aus diesem Grund wurde der Name des ” saugt und wirft “, der mit der Zeit und dem andalusischen Akzent auf “Chupitira” reduziert wurde. Heute können Sie  in Malaga in fast allen Restaurants, Picknickplätzen und Strandbars einen Teller Chupitiras probieren . Ich hoffe sie gefallen dir.

Vor dem Kochen der Muscheln

Dieses Rezept ist sehr einfach, obwohl es wichtig ist, die Hauptzutat gut zu wählen:  Muscheln .

  1. Es ist wichtig, den Sand zu entfernen, den Muscheln normalerweise mitbringen, damit er nicht stört und das Rezept nicht beeinträchtigt. Es ist zweckmäßig, sie etwa drei Stunden vor dem Kochen in einem Topf oder einem großen Plastikbehälter zu haben. Wir müssen Wasser hinzufügen, eine gute Handvoll grobes Salz und das Wasser drei- oder viermal wechseln. Die Muscheln trinken und lassen normalerweise viel Sand fallen, keine Panik, da dies ein Zeichen dafür ist, dass die Muschel von guter Qualität ist.
  2. Versuchen Sie, die lebenden Muscheln zu kaufen und sie am selben Tag zu kochen, den Sie beim Mittag- oder Abendessen haben werden, das Sie vorbereiten werden. Auf diese Weise nutzen Sie die gute Qualität der Muschel und zur Mittagszeit ist sie fertig.
  3. Um sie köstlich zu machen, rate ich Ihnen, sie mit etwas Weißwein zu öffnen und zu dämpfen. Diejenigen, die sich nicht öffnen und die, die zerbrochen sind, müssen wir wegwerfen. Um sie zu dämpfen, waschen wir die Muscheln sehr gut in kaltem Wasser und entfernen alle Verunreinigungen. Wir erhitzen ein Glas Weißwein (in diesem Fall einen feinen Chipiona) im Topf. Wenn die Flüssigkeit zu kochen beginnt, fügen Sie die Muscheln hinzu. Wir lassen sie 3 Minuten lang bedeckt kochen und sobald sie alle geöffnet sind, entfernen wir sie mit einem geschlitzten Löffel. Abkühlen lassen und in einer Quelle aufbewahren. Das Wasser, das beim Kochen freigesetzt wurde, wird nicht geworfen, es ist ein sehr wichtiger Teil, um die Sauce zu würzen. Abseihen und in einem Glas stehen lassen.

Zubereitung von Muscheln a la Malageña

  1. Zwiebeln, Pfeffer und Knoblauch schälen. Wir entfernen die Mitte des Knoblauchs, damit er sich nicht wiederholt oder hackt. Zwiebeln und Paprika, die Knoblauchzehen und das Stück Chili fein hacken (wenn Sie die würzige Note mögen, die Sie bereits kennen, entfernen Sie diese Zutat). Es sollten sehr kleine Stücke vorhanden sein, damit am Ende des Eintopfs nicht die Textur, sondern der Geschmack geschätzt wird.
  2. Die frische Petersilie mit einem guten Messer fein hacken, ohne sie zu zerdrücken. Wir behalten uns vor
  3. Wir geben den Auflauf hinein, aus dem wir die gedämpften Muscheln, das Olivenöl hergestellt haben, und fügen die Zwiebel, den Pfeffer, die Knoblauchzehen und die halben Chilis hinzu. Wir würzen nur wenig (die Muscheln haben bereits Salz und wir wollen es nicht übertreiben). Wenn alles gut pochiert ist und eine charakteristische geröstete Farbe hat, senken Sie die Hitze und fügen Sie die gehackte Petersilie und den süßen Vera-Paprika hinzu. Wir rühren 1 Minute bei schwacher Hitze, damit der Paprika nicht verbrennt oder die Sauce uns verwöhnt.
  4. Streuen Sie das Mehl in den Auflauf und rühren Sie es vorsichtig um, um es gut zu mischen. Die Mehlmischung mit den restlichen Zutaten heißt Roux und hilft uns, die Sauce zu binden und zu verdicken. Wir lassen es kochen, nehmen etwas Farbe, aber ohne zu brennen. Wir haben bereits die Basis der Malaga-Sauce.
  5. Fügen Sie die Flüssigkeit, die die Muscheln freigesetzt haben, gemischt mit einer guten Brühe (typisch andalusisch) hinzu, entfernen Sie sie, indem Sie die Sauce eindicken und eventuell vom Wein verbleibenden Alkohol verdunsten lassen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 5-6 Minuten eindicken lassen.
  6. Wir schmecken Salz, würzen es bei Bedarf mit Salz, obwohl dies normalerweise nicht der Fall ist.
  7. Als nächstes fügen wir die Muscheln hinzu, die wir bereits ausgewählt und für den Dampf geöffnet hatten. Wir verbinden die Sauce und die Muscheln ein paar Minuten, rühren sehr vorsichtig um, stellen die Hitze ab und warten noch ein paar Minuten, bis die Muscheln gut mit der Sauce imprägniert sind.

Wir servieren sofort in einem Tontopf oder einem großen Tablett, frisch zubereitet und sehr heiß. Denken Sie daran, dass  wir , um gute Chupitiras zu sein, die Muscheln mit Zeigefinger und Daumen nehmen müssen, der kleine Finger sehr steif. Wir saugen die Molluske und verwenden die Schale als Teelöffel, um die Brühe zu schlürfen. Einfach lecker. Es lebe Malaga und seine Küche!

Der Freund aus Malaga, Luis García (was schreibst du!), Hat mir eine E-Mail geschickt und wollte sie mit euch allen teilen. Es lohnt sich, diese schönen Erinnerungen zu lesen:

“Es ist ein Rezept, das mich mit seinen Gerüchen und dem Geräusch von Muscheln in der Pfanne in meine früheste Kindheit zurückversetzt, weil ich glaube, ich habe Chirlas gegessen, seit ich gelernt habe, meine Lippe in die Schale zu stecken, um padentro el bichito “zu ziehen. wie meine Mutter immer sagte und es leid war, Brot zu werfen, um die Brühe einzutauchen. Es erinnert mich an die Sommer, in denen der Fischhändler auf einem Motorrad ankam (ein schmuddeliger, schmuddeliger, schmuddeliger), dessen Waren in Kisten und Eimern hingen (ich denke jetzt darüber nach und ich weiß nicht, wie dieser Mann das Gleichgewicht hielt). Ich spielte die Pfeife und kaute laut ihre Stöcker, Chopitos, Sardellen, Chirlas, … Chanquete! Ich hatte das Glück, sie zu treffen, bis sie “Flocken” verboten, was die Kunst war, mit der sie fischten. ”

Vielen Dank Kollegen in der Küche!

Genießen Sie alle Rezepte für Fisch und Meeresfrüchte , die wir auf dem Blog haben. Ich versichere Ihnen, dass Sie viele Ideen finden werden, um Ihre Rezepte viel glücklicher zu machen.

Sie können alle Fotos der Schritt für Schritt im nächsten Album sehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.