Kochkurse Salat- und Gemüserezepte

Der Sofrito. Tipps und Tricks, um Sie lecker zu machen

Der Sofrito. Tipps und Tricks, um Sie lecker zu machen

Die Info.

  • Einfach
  • 35 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 0,8 € / Person
  • 220 kcal pro 100 g.

Wie man einen leckeren Pommes macht. Der Erfolg eines Rezepts.

Das erste , worüber wir uns klar sein müssen, ist, dass Braten nichts anderes als leichtes Braten ist (das bedeutet das Präfix -so-).

Und dafür ist es notwendig, dies mit der Zeit bei schwacher Hitze zu tun, um unsere Elemente nicht zu verbrennen. Normalerweise wird es in einer Eisenpfanne hergestellt.

Neben dem Öl, Tomaten und Zwiebeln, können wir andere Bestandteile, fügen Sie als roter Pfeffer, Paprika, Zucchini, Karotten, Auberginen, Sellerie, Lauch und etwas Knoblauch .

Heute werden wir darüber sprechen, wie man den Sofrito mit Großbuchstaben macht, alle Tricks, Tipps und Empfehlungen, damit Sie sich köstlich fühlen. Obwohl der Blog ein Special mit 3 Pfannengerichten hat , die zu Hause zubereitet werden können, Zutaten und Rezepte, damit Sie Ideen zum Kochen haben.

Durch diese Technik zerfallen die verwendeten Gemüsesorten, wenn sie ihr Wasser verlieren, während ihre Nährstoffe, Aromen und Aromen während des Prozesses konzentriert werden.

Das Ziel eines guten Sofritos ist es, unsere Eintöpfe, Reisgerichte und Eintöpfe zu verbessern, um dem endgültigen Gericht einen konzentrierten und intensiven Geschmack zu verleihen.

Daher ist es wichtig, vorsichtig zu sein, wenn Sie aromatische Kräuter und Gewürze verwenden. Sie könnten alle Aromen laden …

Sofrito Schritt für Schritt . Tipps und Tricks, um es köstlich zu machen

  1. Wählen Sie die Zutaten. Dazu ist es bequem, eine vorherige Übung zu machen: Wissen, wofür wir unseren Sofrito machen. Für einen Fleischeintopf, für Nudeln, für Gemüse oder für Fisch. Dies hilft uns bei der Auswahl der Zutaten, die wir hinzufügen möchten. Und denken Sie daran, der Zweck des Sofritos ist es , den Geschmack des endgültigen Gerichts zu verbessern, niemals zu maskieren . Es wird daher empfohlen, es nicht mit Gewürzen zu beladen. 
  2. Verwenden Sie ein gutes Öl . Öl ist einer der großen Protagonisten eines Sofritos. Wir brauchen eine sehr großzügige Menge, um unser Gemüse zu braten. Obwohl es sehr offensichtlich erscheint, ist es daher notwendig, ein gutes Öl, ein natives Olivenöl, zu verwenden. Natürlich neu, nichts, um Öl wiederzuverwenden, das andere Aromen enthalten könnte. Was wir wollen, ist ein einzigartiges Aroma in unserem Sofrito.
  3. Die ausgewählten Zutaten hacken . Fügen Sie die Zutaten hinzu, die Sie hinzufügen. Es ist wichtig, dass alle gut gehackt sind . Die Tomate kann zum Beispiel gewürfelt, gehackt oder gerieben werden. Dafür können Sie Ihren Fleischwolf benutzen. Es gibt Leute, die Knoblauch danach nicht gerne finden, also nehmen sie ihn ganz ohne Juckreiz, ganze Nelken und entfernen sie vor dem Servieren. Hier wählen Sie.
  4. Langsames Feuer . Das Feuer sollte während der Herstellung der Sauce nicht berührt werden . Deshalb ist es wichtig, dass der gesamte Prozess bei schwacher Hitze durchgeführt wird.
  5. Zutaten für die Härte hinzufügen . Beim Braten müssen wir die Härte jeder Zutat berücksichtigen; das bestimmt die Reihenfolge, in der wir sie der Pfanne hinzufügen sollen . Wir können nicht alles auf einmal braten, weil wir alles ungleichmäßig kochen würden: Wir würden einige Zutaten verbrennen oder andere zu roh lassen. Damit die Sauce perfekt ist, müssen wir zuerst die Zwiebel, dann den Knoblauch und die Paprika (falls sie in unserem Rezept enthalten sind), dann die Karotten und schließlich die Tomate, die die Zutat ist, die das meiste Wasser freisetzt, einarbeiten.
  6. Die Zwiebel abdecken . Neben dem guten Hacken und Kochen gibt es noch ein weiteres Geheimnis, das die Zwiebel an Textur gewinnt und noch reicher macht: Decken Sie es ab und fügen Sie ein wenig Salz hinzu . Wenn die Zwiebel durchsichtig ist (es ist ein Fehler, darauf zu warten, dass sie braun wird), können wir die nächste Zutat hinzufügen, nämlich den Knoblauch. 
  7. Tomate, hausgemacht . Wie bei Öl ist es wichtig, dass die Tomate, der andere große Protagonist des Sofritos, von sehr guter Qualität ist. Vergessen Sie Konserven oder vorgekochte Saucen. Ein guter Sofrito braucht eine gute Tomate . Wie wir bereits erklärt haben, ist es die letzte Zutat, die wir hinzufügen, und wir müssen sie auch bei schwacher Hitze kochen.
  8. Geduld . Wir haben uns vor der Zeit unterhalten … vielleicht wollten wir Geduld sagen . Die Wahrheit ist, dass man beides braucht, um einen guten Sofrito zuzubereiten. Wie bei fast allem ist der Ansturm kein guter Freund, wenn es darum geht, einen Sofrito zu machen.

Und denken Sie daran: Es gibt ein anonymes Sprichwort, dass gutes Essen aus der Küche in die Nase angekündigt wird . Und nur wenige Dinge gewinnen im Geruch eines guten Sofritos … Machen Sie Ihr Bestes und erreichen Sie jede Ecke des Hauses.

Leave a Reply

Your email address will not be published.