Reisrezepte

Wie man Basmatireis macht

Wie man Basmatireis macht

Die Info.

  • Einfach
  • 25 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 0,4 € / Person
  • 255 kcal pro 100 g.

Basmatireis ist einer der besten langen Reissorten der Welt, besonders wenn wir ihn als Beilage zu Currygerichten oder orientalischen Gerichten im Allgemeinen verwenden möchten .

Authentische Basmati werden seit Hunderten von Jahren in Indien und Pakistan angebaut. Dies sind die Berggebiete des Himalaya, in denen die höchste Qualität hergestellt wird.

Es ist ein sehr langkörniger Reis, der sich beim Kochen noch mehr verlängert. Während des Kochens bleiben die Bohnen zusammen und trennen sich wenig, bleiben aber nach dem Kochen nicht klebrig.

Es kann in zwei Formen gefunden werden, weiße Basmati und dunkelbraune Basmati . Beide werden in Zeitintervallen von nicht mehr als 20 Minuten gekocht.

Angesichts der Fähigkeit von Reiskörnern, aufgrund der hohen Stärkemenge zusammenzukleben, ist es ratsam, sie vor dem Kochen zu waschen. Wenn es vor dem Kochen eine halbe bis zwei Stunden lang eingeweicht wird, ist es weniger wahrscheinlich, dass die Bohnen während des Kochens brechen.

Ich liebe diesen langkörnigen Reis mit diesem charakteristischen Geruch und Geschmack. Es ist berühmt für seine delikaten Düfte und seinen exquisiten Geschmack. In Indien bedeutet sein Name ” Königin der Düfte “.

Der Basmatireis  ist einer der besten Langreis der Welt, besonders wenn Sie ihn als Beilage zu Curry-Rezepten oder mit orientalischem Touch verwenden möchten. In diesem Rezept haben wir dem Sundari-Basmatireis vertraut , der nicht immer ein so gutes Ergebnis liefert.

Wie ich in anderen Rezepten erwähnt habe, müssen Sie für jedes Gericht eine Reissorte verwenden und keine Paella oder Risotto mit Basmati zubereiten.

Vor dem Kochen von Basmatireis. Vorwaschen und ausruhen

  1. Wir messen den Reis, den wir verwenden werden, für 4 Personen mit 50 Gramm ist genug, aber wenn Sie leidenschaftlich sind, können Sie etwas mehr hinzufügen. Denken Sie an die Messung des Wassers.
  2. Zuerst werden wir die Stärke reinigen, die der Reis bringt. Sein Stärkegehalt ist sehr hoch, so dass er, um locker zu sein, mehrmals mit kaltem Wasser in dem Topf gewaschen werden muss, in dem wir ihn kochen werden.
  3. Wir müssen es mehrmals spülen, bis das Wasser klar ist.
  4. Sobald das Wasser mehr oder weniger klar ist, lassen Sie es etwa 10 Minuten ruhen. Dadurch wird das Getreide früher gekocht und bleibt fester und ganzer.

Reiskochen und Abschlusspräsentation

  1. Wir kochen bei niedriger bis mittlerer Hitze ausgehend von dem kalten Wasser, in dem es eingeweicht wurde und das kaum den gesamten Reis bedeckt.
  2. Ein Finger Wasser mehr oder weniger über dem Reis reicht aus, wie Sie auf den Fotos Schritt für Schritt sehen können.
  3. Wir decken es ab und fügen ein paar Prisen Salz hinzu (dies schmeckt, weil dieser Reis normalerweise dazugehört, er trägt normalerweise nicht viel).
  4. Wir kochen ungefähr 15 Minuten lang, wenn es vorher eingeweicht wurde. Wenn Sie fertig sind, schalten Sie die Heizung aus und lassen Sie sie die überschüssige Flüssigkeit aufnehmen, um alle Aromen zu konzentrieren.
  5. Wir waschen die Feile und reiben, ohne den weißen Teil zu erreichen. Wir wollen nicht, dass er bitter wird. Wir behalten uns vor.
  6. In einer Pfanne werden wir unsere Gewürze rösten, um diesem Reis mehr Geschmack zu verleihen (dieser Schritt ist optional, bleibt aber bei dem Punkt, den orientalische Restaurants Ihnen geben).
  7. Koriander, Kreuzkümmel und Fenchel in einer Pfanne ohne Öl eineinhalb Minuten leicht rösten, bis sie anfangen, Farbe zu fangen.
  8. Sofort vom Herd nehmen und nach dem Ausruhen alles (auch die Limette) mit dem Reis mischen.
  9. Vor dem Servieren mit einer Gabel umrühren, um die Körner zu trennen.

Und wir haben bereits unseren perfekten Basmatireis, der sich ideal für jede Art von Gericht eignet, sei es Fleisch, Fisch oder Gemüse, eine perfekte Beilage für jedes Rezept.

Leave a Reply

Your email address will not be published.