Fleisch- und Geflügelrezepte

Russisches Filet mit Tomate und Basilikum

Russisches Filet mit Tomate und Basilikum

Die Info.

  • Einfach
  • 30 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 2 € / Person
  • 295 kcal pro 100 g.

Wie macht man russisches Steak mit Tomatensauce .

Oft erschweren wir unser Leben auf der Suche nach neuen, reichhaltigen und gesunden Rezepten, wenn wir die Lösung auf den Tellern Ihres Lebens haben.

Diese  russischen Steaks mit Tomaten, Basilikum und Kartoffeln sind ein einfaches Mittag- oder Abendessen meines Lebens, eines meiner Lieblingsrezepte und das ich noch nicht auf dem Blog hatte.

In den USA heißen sie Salisbury Steak oder Hamburger Steak (Hamburger Filet) und in Spanien heißen sie  russisches Filet , obwohl sie nur den Namen Russen haben.

Sie sind auch als  Frikadeller oder dänische Frikadelas bekannt , im Norden Deutschlands wird sie unter dem Namen Labskaus gegessen , und in fast ganz Russland finden wir sie als das berühmte würzige und gewürzte Fleischgericht, den sogenannten Steak Tartar .

Russische Steaks sind ein Zwischenschritt zwischen einem Hamburger und einigen Fleischbällchen , obwohl sie letzteren in ihrer Zubereitung ähnlicher sind.

Perfekt, um sie frisch zubereitet und über Nacht einzunehmen. Hast du keine Lust? Wie bereitest du sie vor?

Zubereitung russischer Filets

  1. Zuerst machen wir die Fleischbällchen, die wir dann zerdrücken werden.
  2. Das Hackfleisch in einer großen Schüssel würzen und das Ei zerbrechen.
  3. Wir fügen es zusammen mit den 2 Scheiben Brot hinzu (ohne Kruste und zuvor einige Sekunden in Milch eingeweicht).
  4. Dann das in große Stücke gehackte Basilikum und den gehackten oder zerkleinerten Knoblauch.
  5. Wir entfernen alles gut mit den Händen, bis die Zutaten gemischt sind. Dies wird die Grundlage unserer zukünftigen russischen Steaks sein.
  6. Mit dem Fleischteig machen wir kleine Bällchen (oder große, die nach Geschmack).
  7. Dann werden wir mit den Handflächen zerdrücken, bis wir die gewünschte Dicke erreicht haben. Wir lassen sie auf einem Teller und warten auf die Pfanne oder den Auflauf
  8. Wenn es heiß ist, braten wir die russischen Filets in Chargen in einem Topf, aus dem wir dann die Sauce mit Tomaten und Zwiebeln machen, und bräunen sie auf beiden Seiten leicht an.
  9. Etwa zwei Minuten auf jeder Seite sind mehr als genug.
  10. Wir entfernen sie aus dem Feuer und legen sie auf Küchenpapier ab, um überschüssiges Fett aufzunehmen. Wir behalten uns vor.

Zubereitung von Mikrokartoffeln

  1. Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. In einem mikrowellengeeigneten Behälter. Fügen Sie die Kartoffeln, das Olivenöl extra vergine, die Paprika und das Salz hinzu.
  3. Wir entfernen alles mit einer Kelle oder mit unseren Händen, um es gut zu mischen und damit die Zutaten zusammenkommen.
  4. Wir setzen das Mikro für 10-15 Minuten auf maximale Temperatur. Der Behälter muss vom Deckel des Mikrofons abgedeckt werden, da viel Wasser austritt, das die Kartoffeln beim Kochen freisetzen.
  5. Denken Sie daran, dass das Rezept für 4 ist. Wenn wir mehr oder weniger machen, müssen wir die Vorbereitungszeit im Mikro variieren.
  6. Alle 5 Minuten entfernen wir uns aus dem Mikro und achten darauf, dass wir uns nicht verbrennen. Wir rühren mit der Kelle, damit sie gleichmäßig gemacht werden.
  7. Auf die gleiche Weise klicken wir, um zu sehen, wie sie sind, da sie je nach Kartoffelsorte vorher gemacht werden können.
  8. Wenn wir feststellen, dass die Kartoffel beim Stechen nicht hart ist, können wir sie entfernen. Testen Sie sogar, ob sie auf den Punkt kommen.
  9. Anschließend ca. 5 Minuten ruhen lassen, bevor auf dem Teller serviert wird. Denken Sie daran, dass wir diese Kartoffelsorte mit den Gewürzen abstimmen können, die uns am besten gefallen.

Zubereitung von Tomatensauce und Endmontage

  1. Zwiebel sehr fein hacken. Wir pochieren es in demselben Auflauf mit demselben nativen Olivenöl, mit dem wir die russischen Filets gebraten haben. Es sollte transparent und zart sein.
  2. Wir geben die russischen Filets in die pochierte Zwiebel und fügen  die hausgemachte Tomatensauce hinzu.
  3. 10 Minuten köcheln lassen. Gerade genug, um die Tomate zu reduzieren und die Sauce etwas dicker zu machen.
  4. Wir schmecken nach Salz und fügen es bei Bedarf am Ende hinzu.
  5. Wir servieren heiß mit den Kartoffeln auf der Seite, einfach köstlich.

Denken Sie daran, dass sie viel reicher sind, wenn sie am Tag zuvor zubereitet werden, da der Rest die Aromen festlegt, sind sie köstlich. Gute Woche Köche!

Tipps für einige russische Filets in einer leckeren Sauce

  • Sie werden mit Ihrem Lieblingshackfleisch (normalerweise Rindfleisch), Ei, Semmelbröseln, Knoblauch und Petersilie zubereitet, obwohl diese klassischen Zutaten variiert werden können, um das Fleisch saftiger zu machen.
  • Wenn Sie den Geschmack von Gewürzen wirklich mögen, können Sie dem Fleisch einen Teelöffel Dessert mit Ihren Lieblingsgewürzen hinzufügen.
  • Dies wird den Geschmack des Steaks viel mehr verbessern und ihm einen exotischen Touch verleihen. Dies ist ein Tipp für die Wagemutigsten.
  • Dieses Rezept ist eine wichtige Proteinquelle, daher ist es zusammen mit Brot, Kartoffeln und einem guten Salat ein sehr komplettes Mittag- oder Abendessen.
  • Dieses Gericht hat viele Versionen, ich beschichte die Filets zum Beispiel nicht mit Mehl oder Semmelbröseln und begleite es mit einer guten hausgemachten gebratenen Tomate und Bratkartoffeln (im Mikro, mit sehr wenig Öl).
  • Eines dieser Rezepte für die Arbeit oder die Schule , einfach zu transportieren und zu verpacken und kann in der Mikrowelle erhitzt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.