Rezepte für Desserts und Süßigkeiten

Pão de Ló. Traditionelles portugiesisches Rezept

Pão de Ló. Traditionelles portugiesisches Rezept

Die Info.

  • Einfach
  • 25 Minuten
  • Für 8 Personen
  • 0,3 € / Person
  • 320 kcal pro 100 g.

Wie man einen portugiesischen Pão de Ló zubereitet .

Portugal ist eine endlose Quelle von Rezepten für traditionelle und private Desserts .

Ich betrachte mich als Liebhaber der Gastronomie, und Sie können sie perfekt auf dem Blog nachlesen, wo Sie eine gute Anzahl von Rezepten aus dem Nachbarland finden. Ich nehme an, dass mein galizischer Zustand dieses Gefühl begünstigt.

Das heutige Rezept, das portugiesische Pão de Ló,  ist ein superschwammiger feuchter Biskuitkuchen, dessen Hauptzutat Eier sind. Wir könnten sagen, dass es ein süßes Kloster ist.

Äußerlich sieht es aus wie ein typischer Biskuitkuchen, der eine geröstete Farbe hat, aber dann ist sein Inneres feucht und locker. Beim Schneiden ist es wie ein Schokoladen-Coulant , bei dem das Ei aus dem Kuchen herausläuft.

Was hauptsächlich verwendet wird, sind die Eigelb, aber werfen Sie nicht die Weißen, es gibt ein zweites Leben für sie.

Sie können andere Süßigkeiten zubereiten, die mit den Weißen zubereitet werden, wie Bica de Laza , einige Cocadas , einige Finanziers, italienisches Baiser oder auch Tortillas, wenn wir salzig werden.

Vorbereitung des portugiesischen Pão de Ló

  1. Wir werden eine kurze Zeit brauchen, um es vorzubereiten, also nutzen wir die Gelegenheit, um den Ofen vorzuheizen. Bei 200 ° C in der Funktion „Aufheizen / Abheizen“.
  2. Wir trennen das Eigelb von den Weißen (insgesamt 8) und reservieren diese für ein anderes Rezept. In einer großen Schüssel das Eigelb, die beiden ganzen Eier und den Zucker hinzufügen.
  3. Wir schlagen gut, mit Hilfe von elektrischen Stangen oder, wenn wir Geschick haben, mit manuellen Stangen.
  4. Fügen Sie nun das gesiebte Mehl (mit Hilfe eines Siebs oder ähnlichem) und eine Prise Salz hinzu. Mit Wickelbewegungen und einem Spatel mischen, damit die Creme nicht herunterkommt.
  5. Wir kleiden die Form mit Bartpapier (oder Ofenpapier, wenn Sie es nicht finden können) und gießen die Creme in die Form. 12-15 Minuten backen, dabei den Kuchen im Auge behalten, damit er nicht zu stark brennt.
  6. Es mag wenig Zeit erscheinen, aber das Ergebnis, das wir wollen, ist, dass es außen fertig / golden und innen saftig / nass ist.
  7. Einige Minuten abkühlen lassen und servieren. Sie werden sehen, wie sich das Innere des Kuchens so weit ausbreitet, dass er mit einem Löffel gegessen werden kann.

Ich hoffe, Sie genießen diese traditionelle portugiesische Süßigkeit und “Bom Proofito” lecker.

In leckeren Rezepten lieben wir Portugal und seine Küche.

Der Erfolg der portugiesischen Küche zeigt sich in den Besuchen im Blog mit Rezepten wie goldenem Kabeljau  ,  Belem-Kuchen  oder  Bacalhau à Gomes de Sá … obwohl wir immer mehr Leidenschaft für unser Nachbarland veröffentlichen werden.

Sie können alle Schritt-für-Schritt-Fotos des portugiesischen Pão de Ló-Rezepts   in diesem Album sehen, verpassen Sie kein Detail und es wird perfekt für Sie sein.

 Tipps für einen köstlichen Pão de Ló

  • Wenn Sie es nach 10 Minuten etwas länger ruhen lassen, ist es flauschig, hat aber ein zarteres Schwammbild. Es wäre nicht das authentische portugiesische Pão de Ló.
  • Eine weitere gute Option ist die Ausführung in einzelnen Formen (Metall oder Papier). In diesem Fall muss jedoch die Backzeit verkürzt werden. 6/7 Minuten wären genug.

Herkunft und Geschichte des portugiesischen Pão de Ló

  • Der Ursprung dieses Rezepts reicht bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts. Die genuesische Köchin Giobatta Carbona soll es sein. Er gab den Namen ” Pan di Spagna ” (Brot aus Spanien) in Italien.
  • Der Historiker Julio Carreira trägt in einem Kommentar dazu bei, dass die portugiesischen Jesuitenmissionare in der Stadt Nagashaqui es im 16. Jahrhundert nach Japan eingeführt haben. Dort nahm er den Namen ” Pao de Castilla ” an.
  • In Portugal ist es ein sehr verbreiteter Biskuitkuchen, der in Konditoreien im ganzen Land erhältlich ist. Es gibt einige Gebiete, in denen es typischer oder bekannter ist, wie Ovar, Alfeizerão, Margaride oder Arouca. Es ist möglich, es mit einem trockeneren Interieur zu finden, aber es würde nicht mehr dem Originalrezept von Pão de Ló entsprechen .
  • Das heutige Rezept stammt speziell aus ” Pão de Ló de Ovar “, einer Stadt im Norden Portugals, etwa 40 km unterhalb von Porto. In dieser Stadt ist es das Starprodukt. Sie finden es in den meisten Konditoreien und es ist ein Muss, wenn wir es besuchen.
  • Gerade in Ovar wurde der Pão de Ló in den Klöstern und Mönchsgemeinschaften ausgearbeitet. Sein Ding ist es, es mit einem Portwein, einem guten Kaffee zu begleiten und dann nach dem Abendessen zu genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.