Rezepte für Desserts und Süßigkeiten

Käsekuchen

Käsekuchen

Die Info.

  • Einfach
  • 20 Minuten
  • Für 10 Personen
  • 0,28 € / Person
  • 290 kcal pro 100 g.

Wie man einen Käsekuchen macht . Dieser frische Kuchen wurde mir von meiner Freundin Sonia geschickt und passt sehr gut zu jedem besonderen Anlass, zu Ihrer Familie oder Ihrem Partner.

Es ist ein Käsekuchen “fast leicht”,  ich werde nicht sagen, dass er überhaupt leicht ist, aber wenn wir dem Dessert besser als besser einige Kalorien wegnehmen. Wenn Sie es ohne fettarme Zutaten zubereiten möchten, erhalten Sie ein cremigeres Dessert.

Es ist sehr einfach zuzubereiten und reich an Milchprodukten (es enthält also viel Kalzium), fettarm und ein ziemlich leichtes Dessert. Es ist am besten, es im Voraus zuzubereiten, es für einen Tag im Kühlschrank zu reservieren und es wird köstlich sein.

Der Kuchen hat eine Grundzutat, die ihn so appetitlich aussehen lässt, das Quarkpulver . Dieser Inhaltsstoff wirkt ähnlich wie Gelatine.

E l Lab wurde in Ägypten entdeckt, sie waren diejenigen, die entdeckten, dass, wenn Milch in Hüllen aufbewahrt wurde, das Kalb zerrissen wird (aufgrund eines Enzyms namens Renin oder Chymosin), um das Produkt besser zu halten, der Anfang war und dann Käse herstellte .

Im Laufe der Zeit wurde diese Technik perfektioniert und jetzt ist Chymosin praktisch synthetisch, leichter zu erhalten und zu manipulieren. Ich überlasse Ihnen das Rezept, ich hoffe es gefällt Ihnen, ich versichere Ihnen, dass es sehr gut ist, ich habe es für den Valentinstag vorbereitet und es ist mir als Los Pecos gelungen.

Wie man flüssiges Karamell macht

  1. Dieses Dessert kann mit Karamell zubereitet werden, das normalerweise in jedem Supermarkt hergestellt wird. Obwohl ich empfehle, es zu Hause zuzubereiten, ist es super einfach.
  2. Um Ihr eigenes Karamell zuzubereiten, stellen wir einen Topf auf das Feuer und fügen 5 Esslöffel Zucker hinzu, eine Minute einen Esslöffel gepresste Zitrone. Dieser gesamte Vorgang sollte bei mittlerer Hitze durchgeführt werden, damit er nicht zu schnell ausgeführt wird.
  3. Fügen Sie das Wasser (1/2 kleines Glas) hinzu und rühren Sie den Sirup mit einem Holzlöffel im Kreis. Normalerweise dauert es nicht länger als 5-6 Minuten.
  4. Wenn es zu karamellisieren beginnt, nimmt es eine typische Honigfarbe an (die Farbe ist sehr wichtig, denn wenn es zu dunkel ist, bedeutet dies, dass der Geschmack nicht mehr Karamell, sondern bitter ist). Wir geben es an einen Kuchenbehälter weiter (wenn Sie es nicht haben, können Sie es verwenden, in dem Sie normalerweise zu Hause Kuchen backen).
  5. Mit großer Sorgfalt, denn das frisch zubereitete Karamell erreicht sehr, sehr hohe Temperaturen und Sie können sich verbrennen (ich erzähle Ihnen aus Erfahrung, als ich klein war, fuhr ich mit dem Finger über frisch hergestelltes Karamell für einen Flan und ich war fast spurlos, es ist nicht wieder passiert … ) baden wir die Form, die wir für den Kuchen an den Seiten verwenden werden, so dass die gesamte karamellisierte Form übrig bleibt.
  6. Wir legen die Maria-Kekse auf die gesamte Basis, sie müssen vom Karamell auf die Form geklebt werden, sonst lösen sie sich beim Einbringen der Quark-Käse-Mischung. Wir lassen es abkühlen.

Käsekuchenzubereitung

  1. Wir erhitzen die flüssige Sahne und den Käse bei schwacher Hitze in einem Topf und rühren gelegentlich um, damit er nicht klebt und sich der Käse allmählich auflöst.
  2. Parallel dazu temperieren wir die Milch und verdünnen die darin enthaltenen Quarkhüllen. Dabei achten wir darauf, dass keine Klumpen vorhanden sind. Bei Bedarf geben wir ihr einen Hauch eines Mischers, damit es keine gibt. Sobald wir es gut verdünnt haben, geben wir es in den Auflauf, in dem wir die Sahne und die Milch haben, erhöhen die Hitze ein wenig und rühren weiter, bis es zu kochen beginnt. Zu diesem Zeitpunkt werden wir die Mischung aus dem Feuer nehmen und den Zucker hinzufügen. Wir schlagen alles sehr gut mit dem Mixer, bis wir eine cremeartige Flüssigkeit haben, wie zum Beispiel ein weiches Bechamel.
  3. Schließlich gießen wir die vorherige Mischung in eine Form, die wir zuvor mit dem zuvor zubereiteten und mit Maria-Keksen bedeckten flüssigen Karamell bestrichen haben, damit diese beim Entformen als Basis des Kuchens verbleiben. Denken Sie daran, dass das Dessert je nach Größe des Behälters dünner oder dicker ist, als es Ihnen gefällt.
  4. Wir stellen es in den Kühlschrank und sind am nächsten Tag essfertig. Sorgfältig in einer großen Platte entformen, ähnelt sein Aussehen dem von Käseflan, aber für mich ist sein Geschmack milder und cremiger.

Ich hoffe es gefällt dir und du wirst sagen, ob du es vorbereitest.

Leave a Reply

Your email address will not be published.