Rezepte für Desserts und Süßigkeiten

Hausgemachte Feigenmarmelade

Hausgemachte Feigenmarmelade

Die Info.

  • Einfach
  • 40 Minuten
  • Für 6 Personen
  • 2,1 € / Person
  • 340 kcal pro 100 g.

Wie man eine Feigenmarmelade zubereitet .

Eine der Empfehlungen, die ich Ihnen am meisten sage, ist, Gemüse und Obst in der Saison zu essen , da wir ihre Eigenschaften besser nutzen, sie einen besseren Geschmack und eine bessere Textur haben und nicht nur billiger sind.

Diese Prämisse ist wichtig, wenn es sich um Feigen handelt , eine Frucht, die wir nur 3 Monate lang frisch genießen können und die mit dem Sommer zusammenfällt. Die Saison in Spanien fällt ungefähr mit den Monaten August und September zusammen.

Diese Zeit kann sich im Norden Spaniens etwas weiter erstrecken, wie in meinem Land Galizien , wo die Reifung etwas länger dauert und es Feigen bis Oktober gibt.

Von dort sind einige schöne Feigen zu mir gekommen, die ich zu Hause frisch gegessen habe, aber jetzt habe ich mit denen, die schon ziemlich reif sind, eine reichhaltige Feigenmarmelade zubereitet , die ich Ihnen versichere, dass sie „köstlich“ ist. Ich weiß nicht, ob Sie wissen, dass Feigenbäume zwei Ernten bringen. In der ersten entstehen die begehrten Feigen, und die Feigen sind die Frucht der zweiten Ernte.

Feigen sind stark verdauungsfördernd und eine ihrer Hauptkomponenten sind Ballaststoffe. Sie sind eine sehr nahrhafte und auch kalorische Frucht mit einer großen Menge an Kohlenhydraten und Zuckern in ihrer Zusammensetzung. Wenn wir sie kaufen, müssen sie eine gute Konsistenz und einen weichen Griff haben .

Das Vorhandensein ihrer faltigen oder offenen Haut zeigt an, dass sie sich an ihrem optimalen Verzehrpunkt befinden. Wir müssen also bedenken, dass sie uns danach nur noch 2-3 Tage zu Hause in gutem Zustand halten werden.

Sie enthalten so viel Zucker, dass sie sehr schnell reifen. In meiner Speisekammer gibt es nie ein kleines Glas dieser Marmelade, eines meiner Favoriten mit Orangenmarmelade und Kirschmarmelade.

Jeden September bringe ich ein paar Kilo Feigen aus Galizien mit und mit denen ich nichts esse, bereite ich viele Gläser Marmelade zu. Ich habe also Proviant für den Rest des Jahres, es ist auch perfekt zum Verschenken. Hören Sie nicht auf, hausgemachte Marmeladen zuzubereiten.

Bevor Sie die Marmelade machen. Abb

  1. Da es sich um eine sehr süße Frucht handelt, verwende ich weniger Zucker als bei anderen Fruchtmarmeladen.
  2. Zitronensaft hilft uns, den Geschmack zu verbessern und die Marmelade zu konservieren.
  3. Bevor Sie mit der Herstellung der Marmelade beginnen, sollten Sie sich überlegen, wo und wie Sie sie aufbewahren möchten.
  4. Mit einem Kilo Feigen haben wir etwa 3-4 Gläser mittlerer Größe. Es ist wichtig, dass sie vor dem Befüllen mit Marmelade perfekt sterilisiert werden, ebenso wie ihre Deckel.
  5. Dieser Vorgang kann direkt durch Waschen in der Spülmaschine oder durch Einlegen in einen Topf mit kochendem Wasser für 10-15 Minuten erfolgen.
  6. Dann entfernen wir sie, trocknen und reservieren, bis es Zeit ist, sie zu füllen.

Zubereitung von Feigenmarmelade

  1. Wir reinigen die Feigen sorgfältig mit Küchenpapier. Wir entfernen den oberen Schwanz und schälen sie, die übrig gebliebenen … Einige werden ziemlich reif sein und es ist besser, sie so zu lassen, wie sie sind, ein wenig von ihrer Haut wird die Marmelade nicht verletzen.
  2. Wir schneiden sie in Viertel und legen sie in einen Topf. Fügen Sie den Saft einer Zitrone und den Zucker hinzu.
  3. Mischen und auf mittlere bis hohe Hitze stellen. Wenn es anfängt zu kochen, senken Sie die Hitze auf niedrig und kochen Sie für ungefähr 30 Minuten.
  4. Die Gesamtzeit hängt auch vom Reifungspunkt der Feigen ab. Wenn sie weniger reif sind, benötigen sie mehr Kochminuten.
  5. Nach und nach entwirren sich die Früchte und die Marmelade nimmt die gewünschte Textur an, mehr oder weniger dick.
  6. Gelegentlich rühren wir es um, um die größeren Feigenstücke zu zerbrechen.
  7. Der Endpunkt der Marmelade kann nach Ihren Wünschen angepasst werden, mit mehr oder weniger Fruchtstolpern.
  8. Wenn Sie es homogener haben möchten, geben Sie ihm einen Hauch von Mixer oder geben Sie es durch einen Chinesen.

Sie können alle Schritt-für-Schritt-Fotos des hausgemachten Feigenmarmeladenrezepts  in diesem Album sehen.

Tipps für eine flauschige Feigenmarmelade

  • ¿ Und was ist der optimale Punkt für Marmelade ? Dazu müssen wir berücksichtigen, dass, obwohl wir es “locker” sehen, es sich mit der Kälte des Kühlschranks genug verdickt und die Textur annimmt, die wir von Marmeladen gewohnt sind.
  • Ein Trick, den Sie anwenden können, besteht darin, eine kleine Marmelade (nach Ablauf der Garzeit) mit einem Teelöffel zu nehmen und auf einen kalten Teller zu gießen. Wenn die Marmelade nach einer Weile beim Abkühlen dick wird, bedeutet dies, dass sie sich im optimalen Moment befindet.
  • Diese Marmelade ist sehr einfach zu machen. Mit minimalen Zutaten und ein paar Schritten haben wir eine köstliche Marmelade fertig. Wir werden es in luftdichten Gläsern aufbewahren, damit es das ganze Jahr über verfügbar ist.
  • Die erste Idee, die mir in den Sinn kommt, ist, es in einem guten Frühstück in frisch zubereitetem Toast zu probieren , aber es ist perfekt für alle Arten von Desserts, zu gegrilltem oder gegrilltem Fleisch und auch kombiniert mit verschiedenen Käsesorten.

Marmelade konservieren

  • Wenn die Deckel und Dosen gut gereinigt und sterilisiert sind, füllen wir sie heiß, decken sie ab und drehen sie um. Wir lassen sie einige Stunden verdeckt liegen.
  • Auf diese Weise mit der inneren Wärme und dem Gewicht der Marmelade. Dies schafft ein Vakuum, um eine Erhaltung zu erreichen. Mit dieser Methode halten sie mehrere Monate in gutem Zustand.
  • Eine andere haltbarere Methode besteht darin, die Gläser in einen großen Topf mit kochendem Wasser zu geben. Wir halten sie 25-30 Minuten im „Bain Marie“ und lassen sie dann im Wasser abkühlen.
  • Ein guter Trick besteht darin, einen Lappen so auf den Boden der Pfanne zu legen, dass sie auf dem Boden sitzen und sich die Gläser während des Vorgangs nicht bewegen. So können wir sie ein Jahr und noch länger aufbewahren.
  • In jedem Fall ist es gut, ein Etikett / einen Aufkleber anzubringen, auf dem die Art der Marmelade und das Herstellungsdatum angegeben sind. Um zu vermeiden, dass sie später weit über das Datum hinaus konsumiert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.