Fleisch- und Geflügelrezepte

Fleischbällchen nach schwedischer Art

Fleischbällchen nach schwedischer Art

Die Info.

  • Halb
  • 60 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 2 € / Person
  • 295 kcal pro 100 g.

Wie man schwedische Fleischbällchen macht . Die köttbullar , übersetzt als Fleischbrötchen, sind die typischen schwedischen Fleischbällchen und haben wir heute zubereitet. Es ist ein sehr einfaches Fleischrezept , das nur wenige wesentliche Variationen zulässt, obwohl es stimmt, dass jeder Lehrer sein Heft hat.

Sicher wissen viele von uns von der Existenz dieses Rezepts schwedischen Ursprungs. Nicht wegen unserer letzten Reise nach Stockholm, sondern weil es auf der Speisekarte dieses Möbel- und Accessoires-Geschäfts für das Haus steht, das in unsere Häuser eingedrungen ist.

Die Realität ist, dass es eines der traditionellen schwedischen Gerichte ist, die Mütter und Großmütter immer zubereitet haben. Jeder trägt seine Berührung bei, wie könnte es anders sein?

Sie werden aus Hackfleisch hergestellt, das je nach Land mit Schweinefleisch kombiniert wird oder nicht. Das Fleisch wird mit schwarzem oder weißem Pfeffer gewürzt und mit gehackten oder geriebenen Zwiebeln begleitet. Traditionell servieren sie eine Fleischsauce, Kartoffelpüree und süße Preiselbeersauce, Lingonsylt .

Die Kombination ist perfekt und ausgewogen. Ich versichere Ihnen, dass die Sauce dieser Fleischbällchen mit den von mir vorgestellten Schritten perfekt herauskommt.  Die Fleischbällchen passen hervorragend zu jedem Bissen mit den Zutaten des Gerichts, der Sauce, der Kartoffelpüree und der Blaubeermarmelade, ohne den für die schwedische Küche typischen unverwechselbaren Hauch von Dill zu vergessen.

Zubereitung von schwedischen Fleischbällchen

  1. Die Zwiebel schälen und in möglichst kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel das Hackfleisch und das Schweinefleisch, die gehackten Zwiebeln, den Essig, das ganze Ei, das Salz und den Pfeffer mischen.
  2. Wir kneten die Zutaten, bis wir eine homogene und gut verteilte Paste haben.
  3. Mit unseren Händen formen wir einige Fleischbällchen, um sie mehr oder weniger gleich groß zu machen. Wir können die Kugeln vor dem Braten mit Mehl bestreichen, aber das ist nicht obligatorisch.
  4. In einer Pfanne einen Spritzer Öl mit Butter erhitzen, ca. 15 Gramm. Fügen Sie die Fleischbällchen hinzu, wenn die Pfanne heiß ist, und verschließen Sie sie von allen Seiten.
  5. Wir entfernen auf ein Tablett mit saugfähigem Papier, um überschüssiges Fett zu entfernen. In der gleichen Pfanne den Rest der Butter hinzufügen. Wenn es schmilzt, fügen Sie das Mehl hinzu, um es mit einer Prise Salz zu kochen.
  6. Wir rühren ständig, bis das Mehl gekocht ist, während wir den Rest des Bratens vom Boden der Pfanne lösen.

Abschließendes Kochen und Präsentation der schwedischen Fleischbällchen

  1. Fügen Sie die warme Milch hinzu und rühren Sie ständig um, bis sich mit dem Saft der Fleischbällchen eine Art Bechamel bildet .
  2. Wir kochen ein paar Minuten, bis es anfängt zu kochen. Die Fleischbällchen in die Sauce geben, den Dill darüber streuen und einige Minuten kochen lassen.
  3. Für die Begleitung bereiten wir eine Kartoffelpüree vor . Dazu kochen wir 2 geschälte und gehackte Kartoffeln mit Salz, bis wir sehen, dass sie fertig sind, ca. 15 Minuten.
  4. Die Kartoffeln abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Fügen Sie die Butternuss und eine Prise Dill hinzu.
  5. Mit einer Gabel zerdrücken wir die Kartoffeln, während die Butter mit ihrer Hitze schmilzt und in die ganze Maische integriert wird.
  6. Wir servieren das Gericht sehr heiß, begleitet von einer Portion Kartoffelpüree und einem oder zwei Esslöffeln heißer Blaubeermarmelade.

Es ist ein komplettes Gericht, das nicht viel mehr als einen Tomatensalat benötigt, um ein einzigartiges Gericht zu werden.

Einfaches Rezept, das Ihnen sicher gefallen wird.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Rezepte mit Fleisch genießen , die wir auf dem Blog haben. Sie können alle Fotos der Schritt für Schritt im nächsten Album sehen.  

Leave a Reply

Your email address will not be published.