Kochkurse Salat- und Gemüserezepte

Essiggurken. Das ABC der Gurken

Essiggurken. Das ABC der Gurken

Die Info.

  • Einfach
  • 15 Minuten
  • Für 8 Personen
  • 0,4 € / Person
  • 146 kcal pro 100 g.

Essiggurken. Alles, was Sie über sie wissen müssen.

Gurke : 1. tr. Stellen Sie sicher, dass bestimmte Früchte oder Hülsenfrüchte den Geschmack von Essig annehmen, und bewahren Sie sie lange auf, indem Sie sie in dieser Flüssigkeit aufbewahren. (Wörterbuch der Royal Academy of the Spanish Language).

Wenn sie es mir vor 40 Jahren erzählen, glaube ich es nicht. Dass es eine Zeit in meinem Leben geben würde, in der dieser saure Geschmack mit einem Hauch von Würze (oder das war meine Wahrnehmung als Kind) einer meiner Favoriten in meinem Erwachsenenalter sein würde … Ja, ich spreche von Essig .

Das, was in einer anderen Zeit vermieden hat, auch nur Salate zu werfen, und das heute mit fast allem perfekt ist. Aber wenn wir auch über Gurken sprechen … Verrückt werden!

Warum sagst du mir, wenn ich lüge: Ist es dasselbe, eine Olive zu trinken (immer köstlich!) Als eine gewürzte Olive? Auf keinen Fall für mich. Zweifellos die Beiztechnik , die (vor Tausenden von Jahren) mit dem Ziel geboren wurde , diese Lebensmittel länger aufzubewahren .

Heute ist es ein wahrer Verbündeter der neuen Küche. Es ist in vielen Fällen ein Beitrag von Geschmack und Originalität.

Ein bisschen Geschichte … sein Ursprung

Aber was wissen Sie zusätzlich zu dem Reichtum der Gurken über sie? Wussten Sie, dass diese Technik prähistorisch ist? Historikern zufolge sollen Gurken vor mehr als 4.000 Jahren im alten Mesopotamien aufgetaucht sein .

Von dort kamen sie im 2. Jahrhundert v. Chr. Aus der Hand von Kaufleuten nach China. Sie gaben Zeugnis von den Vorteilen der Gurkenfiguren wie Aristoteles (der 350 v. Chr. Seine heilende Wirkung lobte) oder Julius Cäsar (sorgten dafür, dass seine Soldaten sie regelmäßig aßen, weil sie ihre körperlichen Verhältnisse verbesserten).

Auch Cleopatra (die 50 v. Chr. Dachte, es sei eine perfekte Erfindung, um ihre Schönheit und Gesundheit zu verbessern) und Christoph Kolumbus (der 1492 mit ihnen gegen Skorbut kämpfte, eine durch Vitamin C-Mangel verursachte Krankheit und welche Die Besatzung litt während ihrer Transozeanreisen.

Einige heilende Eigenschaften, die bis heute erhalten geblieben sind, und heute ist es üblich, dass große Sportler den Saft der Gurken (auf Englisch als Gurkensaft bekannt) trinken , um Krämpfen vorzubeugen und ihre Muskeln in vollem Wettbewerb in gutem Zustand zu halten. Aber Vorsicht, wir gehen davon aus, dass sein Geschmack überhaupt nicht angenehm ist …

Essiggurken in unserer Ernährung

Abgesehen von seiner Herkunft und den Merkmalen, die Essiggurken in ihre Ernährung als nützliche Nahrung für die Gesundheit einführten (und einführten), ist es bequem zu wissen, welche Eigenschaften und Vorteile einer der berühmtesten und traditionellsten Snacks in unserem Land hat.

Wir müssen betonen, dass die Organisation der Verbraucher und Nutzer ihren Verbrauch empfiehlt; auch das Makrobiotische Institut von Spanien.

Da Gurken sind eine natürliche Quelle von Probiotika , kalorienarm , reich an Nährstoffen und haben einen hohen Wassergehalt . Aber was bedeutet das alles?

Vorteile und Eigenschaften, die wir in Gurken finden

  • Das Vorhandensein von Probiotika macht Gurken zu guten Verbündeten unserer Darmflora und unseres Verdauungssystems : Sie verbessern den Immunzustand und unsere Abwehrkräfte und schützen uns vor möglichen Krankheiten .
  • Zusätzlich zu ihrer geringen Kalorienaufnahme wirken Gurken sättigend: Sie eliminieren den Wunsch, süß zu essen, und reduzieren die Aufnahme von Fetten.
  • Eine weitere Kraft von Gurken ist, dass sie uns helfen , Gase zu verdauen und auch zu eliminieren .
  • Sie sind gute Freunde mit Antibiotika. Sie helfen ihnen, Bakterien anzugreifen, die für unseren Körper schädlich sind.
  • Unter allen Substanzen, die sie enthalten, sticht Vitamin C hervor , wodurch die Zellen jung und stark bleiben , die Abwehrkräfte widerstandsfähiger und die Haut nahrhafter und elastischer werden.
  • Als ob all dies nicht genug wäre, reduzieren sie die Aktivität bestimmter Enzyme , schädlicher Bakterien und Krankheitserreger, die unseren Körper gefährden, wie Nitroreduktase oder Glucuronidase.

Trotz all dieser Vorteile sollte auch bekannt sein, dass Gurken nicht ohne Kontraindikationen sind. Das offensichtlichste ist der hohe Essiggehalt , der Zähne und Magenwände stark angreift .

Andererseits sollten Menschen mit Bluthochdruck wissen, dass sie viel Salz haben.  Aus diesem Grund empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation, 5 Gramm Salz pro Tag nicht zu überschreiten .

Arten von Gurken

Oliven und Gurken sind vielleicht die bekanntesten. Aber es gibt noch viel mehr Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse, die dank der Gurkentechnik besonders beliebt geworden sind.

Eine Technik, die, obwohl wir aufgefallen sind, von Essig geleitet wird, zu der jedoch je nach Region verschiedene aromatische Kräuter hinzugefügt werden können.

  • Oliven . In Spanien sind wir die Könige der Oliven (gewürzt oder nicht), aber wir können sie auch in der griechischen Küche und in einigen Ländern des Nahen Ostens finden.
  • Essiggurken . Es ist eine der ältesten und beliebtesten Gurken der Welt. Es wird in verschiedenen asiatischen Küchen, im Nahen Osten und in ganz Europa verwendet. Es wird in Hamburgern und Sandwiches, in Salaten oder in Tartarsauce und natürlich als Aperitif verwendet: allein, mit Oliven oder Zwiebeln (und einem guten Wermut).
  • Zwiebeln . Es versteht sich von selbst, dass sie in Spanien sehr typisch sind, aber vielleicht wussten Sie nicht, dass sie auch in Großbritannien typisch sind. Dort werden sie als “eingelegte Zwiebeln” bezeichnet. Sie werden mit kleinen Zwiebelsorten hergestellt. Zusätzlich zu einer Vorspeise können sie als Zutat in einigen Eintöpfen verwendet werden und sind auch in einigen Sandwiches enthalten. Darüber hinaus können sie im Vereinigten Königreich als Beilage für „Fish and Chips“ dienen.
  • Auberginen . Wir sollten “de Almagro” sagen. Denn dort, in der Region Campo de Calatrava, in der Provinz Ciudad Real, werden die berühmtesten Auberginen Spaniens angebaut und eingelegt. 
  • Chilis . Wir kennen sie hier, in Mexiko sind es Serrano- oder Jalapeño-Paprika, in Peru Chilischoten. Ein universelles Produkt, das nur für die Mutigsten geeignet ist.
  • Blumenkohl . In Spanien ist es nicht sehr verbreitet, aber eingelegter Blumenkohl ist traditionell aus Rumänien. In einigen Ländern des Nahen Ostens wird es mit Rüben und Gurken gemischt und als Beilage serviert. In Italien wird es für die Zubereitung von Giardiniera verwendet, zu der auch Zwiebeln, Karotten und Sellerie mit derselben Zubereitung gehören.
  • Karotten Es ist weit verbreitet in Indonesien und den Philippinen. Das Lustige an ihren Gewürzen ist, dass sie Zucker und Paprika verwenden und diese normalerweise mit Papaya, Knoblauch und Rosinen mischen.
  • Kapern . Italien und Argentinien sind die Länder, die sie in ihrer Küche am häufigsten verwenden.

Wie man eine einfache Gurke macht

Und nachdem Sie die Geschichte durchgesehen, die Eigenschaften überprüft und sich an einige Gurkensorten erinnert haben, ist es an der Zeit, Sie zu ermutigen, sie selbst herzustellen. Weil es sehr einfach ist. Sie müssen nur das Gemüse auswählen, das Ihnen am besten gefällt. Folgen Sie dann diesem Vorgang: 

Zutaten

  • 400 ml Wasser
  • ½ Esslöffel Salz
  • 200 ml Essig
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Schwarze, rote und weiße Pfefferkugeln
  • Was Sie einlegen werden … Oliven, Zwiebeln, Gurken, Auberginen …
  1. Wir geben Wasser, Salz, Essig und Zucker in einen Topf auf dem Feuer. Wenn es kocht, blanchieren Sie das rohe Gemüse – zuvor gewaschen und geschnitten, wenn Sie größeres oder härteres Gemüse gewählt haben – einige Sekunden lang.
  2. Unmittelbar danach tauchen wir sie mit kaltem Wasser und Eis in einen anderen Behälter . So schneiden wir das Kochen nach der Wirkung der Hitze.
  3. Dann lassen wir sie abtropfen und stellen sie in Gläser.
  4. Wir geben die Kochflüssigkeit an den Rand , damit das gesamte Gemüse bedeckt ist. Wir decken das Boot ab und lassen es mindestens einen Tag lang sitzen .

Und jetzt, da Sie die Schlüssel zu den Gurken kennen, können Sie von der Verkostung zur Zubereitung übergehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.