Fleisch- und Geflügelrezepte

Caldereta de cordero o manchega. Rezept und Party bei SanSe

Caldereta de cordero o manchega. Rezept und Party bei SanSe

Die Info.

  • Halb
  • 90 Minuten
  • Für 6 Personen
  • 2,9 € / Person
  • 315 kcal pro 100 g.

In den kastilischen Bauern- und Weidefeldern gibt es kein traditionelleres Gericht als den Manchego oder Lammeintopf . Und genau dieses Gericht wird im Mai in San Sebastián de los Reyes ausgewählt, um 1492 seine Geburt als Bevölkerung zu feiern.

An diesem Tag nannten die katholischen Monarchen Sanse als unabhängige Stadt. Diese Gemeinde ist 520 Jahre alt und hat sich vor kurzem zu einer „großen Bevölkerung“ entwickelt.

Ich lebe seit mehreren Jahren in San Sebastián de los Reyes und gehe jedes Jahr zur Feier am 2. Mai, wo sich viele Peñas, Vereine und alle, die teilnehmen möchten, versammeln, um einen beliebten Eintopf zu kochen und an einem organisierten Wettbewerb teilzunehmen beim Rathaus.

Tagsüber gibt es einen Wettbewerb für kastilische Krümel und einen für Gebäck. Ich hinterlasse Ihnen einige Fotos des Tages und versichere Ihnen, dass die Eintöpfe beeindruckend waren und die Jury großartige Arbeit leisten musste. Es lebe die Küche von Sanse!

Für dieses Rezept hat mir María von einem der teilnehmenden Clubs erzählt

“Der beste Eintopf wird mit dem Lammhals oder mit Schulterstücken gemacht, aber da es sich um einen Wettbewerb handelt und jeder mit den gleichen Zutaten teilnehmen muss, die der Stadtrat gibt, wird er in diesem Fall auch mit Choto oder Kinderstücken hergestellt gut. Dann wird viel Gemüse hinzugefügt: Zwiebel, Tomate, roter Pfeffer oder Paprika, Knoblauch, guter Weißwein (sehr wichtig) und natives Olivenöl extra, wenn Sie gute galizische Kartoffeln sticken möchten… und dann ein Nickerchen machen. “

Ich überlasse Ihnen das Rezept, das Sie leicht zu Hause zubereiten können. Sie lassen Ihre Finger nicht in einer leckeren Sauce einweichen.

Vorbereitung des Lammes für den Eintopf

  1. Das Beste, was Sie zu Hause tun können, ist, das Fleisch am Vortag zu marinieren. Fügen Sie eine der Knoblauchzehen, Weißwein, Thymian, Rosmarin, Zimt, Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzu. Mit einem guten Strahl nativem Olivenöl extra bestreuen.
  2. Wir lassen alles gut in einer Quelle bedeckt und lassen es bis zum nächsten Tag ruhen.
  3. Es ist sehr wichtig, dass der Metzger das Fleisch beim Kauf in normale Stücke für den Eintopf schneidet und dass Sie es reinigen. Sagen Sie ihm, er soll das überschüssige Fett entfernen, sonst müssen Sie es zu Hause tun.
  4. Sie werden ein paar Stücke von 20 g mehr oder weniger haben. Wenn Sie einen vertrauenswürdigen Metzger haben, reservieren Sie ein gutes Stück zartes Lammfleisch und lassen Sie es für den Eintopf bereit.

Vorbereitung der Grundzutaten für den Topf

  1. Knoblauch und Zwiebeln schälen, letztere sehr fein hacken und den Knoblauch ganz lassen.
  2. Lassen Sie das Fleisch ab und bewahren Sie die Flüssigkeit auf, die wir dann für den Eintopf verwenden werden.
  3. Das Olivenöl extra vergine in einem Topf erhitzen. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und lassen Sie sie bräunen. Dann entfernen wir sie aus dem Öl und reservieren.
  4. Fügen Sie die Lammstücke hinzu, bis sie gut gebräunt sind. Das Fleisch setzt einen Teil seines Safts frei. Wir entfernen das Fleisch und reservieren.
  5. Braten Sie die Zwiebel in demselben Öl, in dem wir das Fleisch bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten lang bräunen.
  6. Fügen Sie die julienned Paprika (in langen Streifen) hinzu und lassen Sie es nach und nach für weitere 5 Minuten gehen.
  7. Kartoffeln und Tomaten schälen. Wir schneiden die Kartoffeln in Würfel und zerbrechen sie, damit sie ihre gesamte Stärke und die Tomaten in Viertel abgeben. Fügen Sie die Tomate der Zwiebel und den Paprika hinzu.

Kochen und abschließende Präsentation des Lammeintopfs

  1. Wenn die Sauce gut gebräunt ist, die Lammstücke mit dem Knoblauch und dem Esslöffel Mehl einführen (letzteres ist optional). Fügen Sie die Flüssigkeit aus der Marinade mit dem Weißwein und den Gewürzen hinzu.
  2. Wir korrigieren Salz und Pfeffer.
  3. Bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten ein wenig einwirken lassen.
  4. Wir bedecken alles mit der Fleischbrühe oder mit dem Wasser.
  5. Wir kochen bei schwacher Hitze, bis die Flüssigkeit reduziert ist und das Fleisch zart ist, ungefähr eine Stunde.
  6. Es ist wichtig, dass Sie von Zeit zu Zeit umrühren, damit es nicht am Boden der Pfanne klebt. Wenn Sie es am Vortag zubereiten, können Sie es am besten erhitzen, indem Sie denselben Topf bei sehr schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren verwenden.
  7. Wir fügen die Kartoffeln hinzu, die wir zuvor in nativem Olivenöl gebräunt haben. Alles gut mit einem Holzlöffel mischen und die Aromen mischen.
  8. Wir verlassen ungefähr 20 Minuten (ID-Test) und haben einen Pot von 10 Punkten.
  9. Wenn die Brühe zu leicht ist, kann sie mit etwas Kartoffelpüree eingedickt werden.
  10. Wir servieren sehr heiß und mit ein wenig Brot ist die Sauce in diesem Rezept großartig.

Genießen Sie alle Eintöpfe, Eintöpfe und leckeren Suppen in unseren Rezepten für Suppen und Eintöpfe .  Und natürlich alle Rezepte mit Fleisch mit Lamm, Kaninchen, Rindfleisch, Schweinefleisch oder Huhn.

Kuriositäten über das Lamm, San Sebastián de los Reyes und seinen Eintopf

  • Lamm ist eines der leckersten Fleischsorten und wird in der traditionellen spanischen Küche verwendet. In diesem Rezept respektieren wir den intensiven Geschmack dieses Fleisches. Wenn Sie jedoch möchten, dass es etwas weicher ist, können Sie das Fleisch jederzeit einfrieren. Auf diese Weise erhalten Sie etwas weniger Bravour im Rezept.
  • Die Eintöpfe werden wegen ihrer Einfachheit traditionell als “arm” angesehen. Sein Name “Caldereta” bezieht sich auf die großen Kessel, in denen es in der Hitze eines Lagerfeuers im Feuer gekocht wurde.
  • Die Geschichte der Stadt, in der ich lebe, ist merkwürdig. Die Geschichte erzählt, dass das Volk in der Zeit der katholischen Monarchen einem Feudalherrn unterworfen war und die Bauern zum Schutz und Schutz der katholischen Monarchen kamen.
  • König Fernando de Aragón, “el Católico”, befahl sofort die Gründung der neuen Stadt und vergaß jede Vergeltung gegen ihre Nachbarn.
  • So fand am 2. Mai 1492 die Gründung eines neuen ländlichen Kerns statt, der zu Ehren des Heiligen der nahe gelegenen Einsiedelei de los Reyes für seine Majestäten in San Sebastián umbenannt wurde.
  • Und 520 Jahre später ist diese kleine Bevölkerung heute eine große Stadt, in der mehr als 100.000 Einwohner leben. Mehr als ein halbes Jahrhundert, in dem die Wurzeln und die eigenen Bräuche in der Gesamtbevölkerung weiterhin sehr präsent sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.