Rezepte für Desserts und Süßigkeiten

Bananen Muffins

Bananen Muffins

Die Info.

  • Einfach
  • 30 Minuten
  • Für 8 Personen
  • 0,3 € / Person
  • 270 kcal pro 100 g.

Wie man einige Bananenmuffins macht .

Heute bringe ich Ihnen eines dieser  Dessertrezepte   , in die sich jeder verliebt, der sich für Obstmuffins begeistert  .

Vielleicht eine von denen, die ich am meisten mag, da in diesem Fall die Frucht nicht nur eine Ergänzung ist, um ihr einen Geschmackspunkt zu verleihen, sondern auch eine der Hauptzutaten ist. Dies sind einige Bananenmuffins, bei denen die Banane den Rest der Zutaten ersetzen oder ergänzen kann.

Dank der Süße der Bananen ist die Menge an Zucker, die für die Zubereitung dieses Rezepts erforderlich ist, viel geringer als gewöhnlich. Bei Menschen mit Unverträglichkeit könnten wir sogar das Ei löschen, da die Banane der Mischung Saftigkeit verleiht. Darüber hinaus ist die Buttermenge auch deutlich geringer als bei anderen Zubereitungen dieser Art.

Wie die meisten Rezepte Muffins , zum Beispiel Muffins Cranberry s, die Schokoladenmuffins , diese Muffins mit Himbeeren und Joghurt oder herzhaften Tomaten trocken oder Muffins Ziegenkäse und Pedro Ximenez in jedem Prozess Es ist sehr einfach.

Es geht einfach darum, die Zutaten zu kombinieren und unsere Formen zu füllen, zu backen und zu voila. In sehr kurzer Zeit werden wir einige wundervolle Bananenmuffins haben, die perfekt sind, um den Käfer zu töten. Da der resultierende Teig aus diesem Bananen-Muffin-Rezept sehr feucht ist.

Es ist nicht erforderlich, es in einem luftdichten Behälter aufzubewahren, da es nicht leicht aushärtet oder trocknet. Die Banane spendet viel Feuchtigkeit und hilft ihnen, nicht schnell zu trocknen.

Außerdem können wir sie jederzeit abstimmen und ihr eine gesündere Note verleihen, indem wir die Butter durch extra weiches natives Olivenöl ersetzen. Wir fügen auch gerne Haferflocken oder Nüsse zu Hause hinzu, sie werden genauso fantastisch sein. Sie werden mir sagen, was Sie denken, zu Hause sind sie garantiert Erfolg.

Zubereitung der Bananenmuffins

  1. Wir schmelzen die Butter und lassen sie temperieren, bevor wir sie verwenden. Wir schälen die Bananen und zerdrücken sie mit einer Gabel, bis wir ein Püree haben. Wir behalten uns vor.
  2. In einer Schüssel mischen wir die trockenen Zutaten, das Mehl, die chemische Hefe, den Zimt und eine Prise Salz. Wir entfernen mit einer Gabel, damit sie kombinieren und reservieren. In einer Schüssel das Ei mit dem Zucker schlagen und das Bananenpüree hinzufügen.
  3. Wir mischen gut. Die Butter einarbeiten und mit einigen Stäben die Mischung einarbeiten.
  4. Fügen Sie die trockenen Zutaten hinzu, die wir reserviert haben, und mischen Sie sie mit den Flüssigkeiten. Es ist nicht notwendig, die Mischung übermäßig zu schlagen, es geht darum, die Zutaten genau richtig einzubauen.
  5. Gießen Sie die Creme in die Papierkapseln auf etwas mehr als 2/3 hoch. 
  6. Der bequemste Weg, die Kapseln zu füllen, ist die Verwendung eines Löffels. Mit einem gut gefüllten Esslöffel füllen Sie die Formen nach Bedarf mehr oder weniger.
  7. In einer Schüssel mischen wir zwei Esslöffel Zucker mit einem halben Teelöffel Zimt und streuen jeweils die Muffins darüber. 

Backen und abschließende Präsentation von Bananenmuffins

  1. Mit dem zuvor auf 180 ° C erhitzten Ofen mit Auf- und Abheizung und ohne Lüfter. Die Muffins ca. 25 Minuten backen.
  2. Wir prüfen, ob sie gut gekocht sind, wenn sie mit einem Stock sauber herauskommen.
  3. Wir nehmen sie aus dem Ofen und lassen sie auf einem Gestell abkühlen, bevor wir sie verzehren.

Es sind köstliche Muffins, perfekt zum Recycling von Produkten in der Küche, großartig. Ein kleines Stück Bananenbrot oder Bananenbrot , damit Sie es nicht mit anderen teilen müssen … oder ja, Sie werden sehen.

Sie können alle Fotos der Schritt für Schritt  im nächsten Album sehen .

Tipps für perfekte Bananenmuffins

Es ist wichtig, dass die Papierkapseln sie in eine starre Form stecken. Wenn nicht mit dem Gewicht des Teigs, verformen sich die Kapseln und Ihre Muffins haben eine Form wie “verstreut”. Wir wollen, dass sie auftauchen und etwas Pompadour haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.