Getränke, Cocktails und Liköre Rezepte für Rezepte für Desserts und Süßigkeiten

Baisermilch

Baisermilch

Die Info.

  • Einfach
  • 20 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 0,4 € / Person
  • 84 kcal pro 100 g.

Wie man Baisermilch macht . Dieses süße Rezept ist eines der traditionellsten in unserem Land und ein Klassiker, den viele von uns genossen haben, als wir klein waren.

Früher war es ganz normal, ” Baisermilch ” im gastronomischen Angebot von Desserts in jedem Restaurant zu finden, aber heute wurde es zugunsten anderer moderner Süßigkeiten in die zweite Liga verbannt.

Wir finden den Ursprung der Baisermilch in der spanischen Levante: Castellón, Valencia, Alicante und Murcia, obwohl Sie in vielen anderen Teilen des Landes eine herrliche Baisermilch trinken können.

Es ist wirklich ein Dessert, das zur Zubereitung gesaugt wird und das nur Geduld für die gekühlte und gefrorene Zeit erfordert, die es benötigt.

Denken Sie daran, dass wir zu Hause sehr ähnliche Getränke in Form eines Smoothie aus hausgemachtem Eis zubereiten können. Verwenden Sie immer einfache Produkte wie Basis, Milch, Sahne, Zucker und Eier.

Bereiten Sie daraus fast jedes Aromaeis, Schokolade , Vanilleeis , gefrorenen Joghurt , Nougat ,  … Phantasiekraft zu, um Ihr perfektes Zuhause zu schütteln.

Baisermilch ist eine dieser Entwicklungen, die klar sind und die uns in den Augen unserer Gäste wie echte Profis aussehen lassen, weil sie köstlich sind. Und das Beste von allem ist, dass wir weder Zeit noch Mühe in sie investiert haben. Alle Vorteile.

Obwohl wir über Baisermilch als Dessert sprechen, trinken wir sie sehr gerne zur Zwischenmahlzeit.

Ein Glas sehr frische Baisermilch direkt vom Gefrierschrank bis zum Tisch ist ein Vergnügen, um den Nachmittag abzukühlen, den Magen ein wenig zu füllen und die Kraft bis zum Abendessen zu stärken.

Natürlich können Sie es genießen, wenn Sie möchten. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, es mit unserem Rezept zu Hause zu machen, und Sie werden sehen, welchen Unterschied es macht. Es ist lecker!

Zubereitung von Baisermilch

  1. Wir waschen die Zitrone gut, um mögliche Wachsreste auf der Haut zu entfernen.
  2. Wir trocknen und schälen und achten darauf, dass keine weißen Reste auf der Haut sind (es ist der bittere Teil und kann das Ergebnis ruinieren).
  3. Gießen Sie die Milch in einen Topf und fügen Sie die Zitronenschale, die Zimtstange und 60 Gramm Zucker hinzu.
  4. Wir erhitzen unter leichtem Rühren, damit der Zucker verdünnt wird.
  5. Bevor es anfängt zu kochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Damit bekommen wir die Milch zum Aufgießen und bekommen den reichen Geschmack von Zimt und Zitrone.
  6. Sobald die Milch kalt ist, geben Sie sie ab und geben Sie sie in einen für den Gefrierschrank geeigneten Behälter, in dem wir sie einige Stunden ruhen lassen.
  7. Nehmen Sie nach dieser Zeit den Behälter aus dem Gefrierschrank und nehmen Sie ihn heraus. Wir stellen es noch zwei Stunden in den Gefrierschrank.
  8. Wir wiederholen den vorherigen Vorgang und stellen ihn zum letzten Mal in den Gefrierschrank, weitere zwei Stunden.
  9. Einige Minuten vor Ablauf der Gefrierzeit bereiten wir ein Baiser vor.
  10. Dazu legen wir die Weißen in einen tiefen Behälter und schlagen mit einigen Stäben.
  11. Wenn sie Gestalt annehmen, fügen Sie die restlichen 40 Gramm Zucker nach und nach hinzu, während Sie weiter schlagen.
  12. Sobald sich unser Baiser gebildet hat, nehmen wir die aufgegossene Milch aus dem Gefrierschrank und fügen sie nach und nach hinzu. Wir verwenden Umhüllungsbewegungen, damit die Weißen nicht abgesenkt werden.
  13. Wenn alles gut verbunden ist, servieren wir in Gläsern, bestreuen mit gemahlenem Zimt und servieren sofort.

Hier haben Sie Schritt für Schritt Fotos, auf denen ich zeige, wie man dieses Rezept für Baisermilch zubereitet . Verpassen Sie keine Details, damit sie perfekt herauskommen.

Tipps für eine Baiserpuddingmilch

  • Die Vorbereitungszeit ist mit etwa 20 Minuten relativ kurz. Aber denken Sie daran, dass Sie wie Eis ungefähr 5 Stunden Kühlen / Einfrieren benötigen.
  • Wenn wir eine Baisermilch mit einer festeren Konsistenz wollen, können wir die endgültige Mischung in den Gefrierschrank stellen, gelegentlich umrühren und etwas später servieren.
  • Um die Weißen zusammenzubauen und perfekt zu machen, müssen sie Raumtemperatur haben. Wenn wir keine Zeit hatten, sie aus dem Kühlschrank zu holen, können wir einen Topf mit etwas Wasser füllen und ihn auf niedrige Hitze stellen, um Dampf zu erzeugen. Darauf stellen wir die Schüssel, in die die Weißen geschlagen werden sollen, die sich aufgrund der Wirkung des Dampfes leicht montieren lassen. Der Zucker wird schmelzen und wir werden ein glattes und glänzendes Baiser bekommen, vollmundig.
  • Wenn wir das Baiser ohne die vorherige Methode herstellen, können wir den Puderzucker durch Weißzucker ersetzen und so sicherstellen, dass wir eine glatte und samtige Textur erhalten.
  • Die angegebene Zuckermenge kann nach Geschmack erhöht oder verringert werden. Wir werfen gerne ein wenig Süßes, denken Sie also daran, wenn Sie die Baisermilch in Ihren Häusern zubereiten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.