Desserts und Süßigkeiten Rezepte für Rezepte für besondere Anlässe

Apfelkuchen. Apfelkuchen

Apfelkuchen. Apfelkuchen

Die Info.

  • Halb
  • 90 Minuten
  • Für 10 Personen
  • 0,7 € / Person
  • 305 kcal pro 100 g.

Wie man einen Apfelkuchen oder Apfelkuchen macht .

Wenn wir über einen Apfelkuchen sprechen, sprechen wir über einen Apfelkuchen , aber nicht über irgendeinen.

Es ist eine Art Kuchen, gefüllt mit Apfel , Zucker und Gewürzen, der heute in den USA und in mehreren europäischen Ländern zum Repertoire des klassischen Gebäcks gehört.

Auf dem Blog finden Sie meine erste Annäherung an einen Apfelkuchen oder Apfelkuchen , aber dieses Rezept aus einem amerikanischen Kochkurs ist die Bombe, jeder der beiden hat seine Anmut und soll immer wieder wiederholt werden.

Es ist ein Kuchen, der so einfach zuzubereiten wie lecker ist. Ich ermutige Sie, sich mit der Gebäckkultur auf der anderen Seite des Teichs zu beschäftigen. Schokoladen-Brownies zuzubereiten ist in Ordnung, aber ein Apfelkuchen ist das Beste vom Besten.

Begleiten Sie es, solange es heiß ist, mit einer Kugel hausgemachtem Vanilleeis , großartig!

Zubereitung von Mürbeteig für Apfelkuchen

  1. Wir haben zwei Möglichkeiten, diesen Kuchen zuzubereiten. Wir können industrielles Mürbeteiggebäck verwenden oder unser eigenes hausgemachtes Mürbeteiggebäck herstellen .
  2. Ich ermutige Sie, für die zweite Option zu starten. Diese Art von Teig ist sehr einfach zuzubereiten und das Ergebnis ist unendlich besser.
  3. Wenn Sie zu Hause Ihr eigenes Mürbeteiggebäck herstellen möchten, können Sie sich das Video ansehen, in dem der gesamte Vorgang Schritt für Schritt erklärt wird.
  4. Sobald wir den Teig fertig haben, ob hausgemacht oder industriell, beginnen wir mit der Apfelkuchenfüllung.

Vorbereiten der Apfelkuchen-Apfelfüllung

  1. Wir schälen und entkernen die Äpfel. Wir legen sie in eine große Schüssel, die in Segmente von ca. 2 cm geschnitten ist. Wir müssen sie nicht zu dünn schneiden.
  2. Fügen Sie den Zitronensaft hinzu, damit der Apfel nicht rostet. So viel wie möglich und hinzufügen.
  3. Zucker und Zimt in die Schüssel geben und gut mischen, damit sie in allen Apfelsegmenten imprägniert sind. Lassen Sie die Mischung ca. 30 Minuten ruhen.
  4. Lassen Sie den Saft ab, den die Äpfel möglicherweise freigesetzt haben, und fügen Sie die Maisstärke und die geschmolzene Butter hinzu. Wir mischen gut.
  5. Wir legen die Hälfte des Mürbeteiggebäckes zwischen zwei Küchentücher oder auf eine bemehlte Oberfläche.
  6. Wir dehnen es mit einer Walze, die ihm eine abgerundete Form gibt, so dass es etwa 4 oder 5 cm hervorsteht. In Bezug auf den Durchmesser der Form, die wir verwenden werden.
  7. Wir fetten die ofenfeste Pfanne ein und legen sie mit der Hälfte der Mürbeteig aus, die wir haben.
  8. Wir gießen die Äpfel auf den Teig, der uns zur Basis des Kuchens macht.

Backen und Abschlusspräsentation von Apfelkuchen

  1. Wir wiederholen den Dehnungsvorgang mit dem Rest des zerbrochenen Teigs und bedecken die Äpfel damit.
  2. Wir versiegeln den gesamten Umfang des Kuchens, indem wir die Überschüsse der beiden Massen, der oberen und der unteren, rollen.
  3. Wir machen einige Schnitte, die als Belüftung des Kuchens während des Backens dienen.
  4. Wir malen den Kuchen mit geschlagenem Ei und streuen Zucker über die gesamte Oberfläche.
  5. Nachdem der Ofen zuvor heiß war, backen wir 1 Stunde lang bei 180 ° C und Aufheizen ohne Lüfter.
  6. Wenn wir sehen, dass die Oberfläche des Kuchens anfängt zu bräunen, bedecken wir ihn mit Aluminiumfolie, um ein Verbrennen zu verhindern.
  7. Lassen Sie den Kuchen vor dem Verzehr ca. 2 Stunden auf einem Rost abkühlen.

Das Traditionelle ist, es warm zu servieren, begleitet von einer Kugel Vanilleeis.

Es ist auch toll, es kalt mit einer Chantilly-Creme zu genießen. In beiden Versionen ist dies ein leckeres Rezept, großartig.

Sie können alle Schritt-für-Schritt-Fotos des Apfelkuchenrezepts   in diesem Album sehen. Verpassen Sie kein Detail und es wird perfekt sein.

Tipps für einen leckeren Apfelkuchen

  • Die Äpfel müssen vom sauren Typ wie Granny Smith oder ähnlich sein.
  • Die Früchte werden mit Zimt und Zucker gewürzt, mazeriert und als Füllung für eine Basis aus Mürbeteig verwendet . Ab diesem Zeitpunkt und je nach Land wird der Kuchen mit einem neuen Teigblatt, einem Spalier oder einem Streusel bedeckt .
  • Es wird heiß gebacken und serviert und fast immer begleitet. Mit kleinen Abweichungen in den Zutaten, sowohl für die Briten als auch für die Holländer, ist es traditionell, diesen Kuchen zusammen mit englischer Sahne, Sauerrahm oder Vanilleeis zu servieren .

Leave a Reply

Your email address will not be published.