Gemüserezepte Salat- und Suppen-, Eintopf- und Hülsenfruchtrezepte

Vegane Linsen- und Gemüseburger

Vegane Linsen- und Gemüseburger

Die Info.

  • Einfach
  • 40 Minuten
  • Für 4 Personen
  • 0,8 € / Person
  • 210 kcal pro 100 g.

Wie man vegane Burger mit Linsen und Gemüse macht.

Obwohl wir nicht vegan sind , wissen wir jetzt, dass es eine gute Idee ist , den Fleischkonsum zu Hause zu reduzieren und stattdessen mehr Hülsenfrüchte und Gemüse zu unserer Ernährung hinzuzufügen , sowohl auf persönlicher Ebene, um unsere Gesundheit zu verbessern.

Darüber hinaus ist dies ein guter Weg, um unseren geliebten Planeten ein wenig mehr zu pflegen, was heute sehr notwendig ist.

Diese Gemüsescheiben , die wir wegen ihres Aussehens gewöhnlich als Hamburger bezeichnen , sind eine großartige Alternative zu denen tierischen Ursprungs und entgegen dem, was es scheinen mag, alles andere als langweilig. Wenn sich ein Ungläubiger im Raum befindet, werden Sie Ihre Meinung ändern, indem Sie ihn einfach ausprobieren.

Linsen sind die Basis für die Herstellung dieser Gemüseburger . Von dort aus können wir die gewünschten Zutaten variieren oder hinzufügen.

Das Wichtigste ist, einen kompakten Teig zu erhalten, der beim Braten nicht schmilzt – wir können ihn auch im Ofen zubereiten . Wenn wir zu weich sind, schlagen wir mit ein paar Semmelbröseln und das wars.

Darüber hinaus können wir in Menge machen und einfrieren, um immer bereit zu haben. Von diesen können wir alles essen, was wir wollen, weil sie nicht nur großartig sind, sondern auch sehr gesund. 

Zubereitung von veganen Burgern

  1. Zwiebel, Paprika und Knoblauch in sehr kleine Stücke schneiden oder direkt mit einem Mixer oder Küchenroboter verwenden.
  2. Zerdrücke die Linsen oder zerdrücke sie mit einer Gabel.
  3. Wir pochieren die Zwiebel in einer Pfanne mit nativem Olivenöl extra und rühren sie gelegentlich um, damit sie nicht verbrennt.
  4. Bei der transparenten Zwiebel fügen wir den Knoblauch und den Pfeffer hinzu.
  5. Wir schmoren 5-6 Minuten.
  6. Linsenpaste, Kreuzkümmel, Kurkuma, Salz und Pfeffer in die Sauce geben. 
  7. Gut umrühren und weitere 5 Minuten kochen. Wir machen das Feuer aus und lassen es warm werden.
  8. Mit Teigportionen formen wir die Hamburger, so dass sie mehr oder weniger gleich herauskommen.
  9. Zuerst machen wir Kugeln ähnlicher Größe und dann zerdrücken wir sie und haben gerade eine Scheibe geformt. Wenn wir sehen, dass sie zu weich sind, können wir sie mit Semmelbröseln bestreichen.
  10. Wir lassen die Burger auf einem Tablett auf Backpapier und kühlen sie einige Stunden oder noch besser über Nacht, damit der Teig aushärtet.
  11. Wenn wir es eilig haben, frieren wir 30 Minuten direkt ein, um zu vermeiden, dass sie beim Braten zerbrechen.
  12. In einer Pfanne mit etwas Öl die Hamburger auf jeder Seite 2-3 Minuten braten, bis sie goldbraun sind.

Hier haben Sie Schritt für Schritt Fotos, auf denen ich zeige, wie man dieses Rezept für diese veganen Burger zubereitet . Verpassen Sie kein Detail, damit sie köstlich aus Ihnen herauskommen.

Tipps für Vegan Fluffy Burgers

  • Wir können verschiedene Arten von Hülsenfrüchten mischen oder Müsli wie gekochte Quinoa oder Haferflocken hinzufügen.
  • Wenn wir der Mischung Curry hinzufügen, werden wir einige köstliche Curry-Burger haben.  
  • Eine andere gesündere Option ist, sie im Ofen zu machen. Wir müssen sie nur im oberen Teil des Ofens machen, 5 Minuten auf jeder Seite (wobei der Ofen auf 200 ° C vorgeheizt ist, auf und ab erhitzen).

Leave a Reply

Your email address will not be published.