Brot, Teig und Teig Rezepte für Rezepte für Desserts und Süßigkeiten

Haselnuss süßes Brot. Weihnachtsgeflecht

Haselnuss süßes Brot. Weihnachtsgeflecht

Die Info.

  • Halb
  • 200 Minuten
  • Für 10 Personen
  • 0,7 € / Person
  • 368 kcal pro 100 g.

Wie man Haselnussbrot flechtet

In all der Zeit, die ich auf dem Blog geschrieben und gekocht habe, gab es nach der Menge an Rezepten, die gekocht und mit Ihnen geteilt wurden, keinen einzigen Tag, an dem ich nichts Neues gelernt habe.

Viele der Brotrezepte , die ich vorstelle, beinhalten nach ein wenig Recherche Tests und verschiedene Anpassungen, bis Sie die richtige Formel gefunden haben.

Die Zubereitung dieses Haselnussbrotgeflechts für Weihnachten zu Hause steht jedem zur Verfügung. Sie müssen nur Geduld und ein wenig Geschick haben, um es zu formen.

Erschwinglich für diejenigen, die noch nie Brot gemacht haben, da es wenig davon hat. Ich werde dich nicht täuschen, es ist nicht in einer halben Stunde fertig wie die Weihnachts-Puffblume , es braucht Zeit.

Dieses süße Brot hält in sehr gutem Zustand und trocknet dank der Saftigkeit der Füllung im Laufe der Zeit kaum. Natürlich muss es mit einem Tuch abgedeckt oder in einer Dose oder Schachtel aufbewahrt werden.

Mehr als alles andere, damit es nicht schmutzig wird, obwohl es sehr wahrscheinlich ist, dass es zwei Runden dauert und Sie es nicht brauchen, weil es köstlich ist.

Zubereitung des Haselnussbrotteigs

  1. Wir beginnen mit dem Teig und mischen dazu in einem tiefen und breiten Behälter die Trockenhefe mit einem Viertel des Mehls.
  2. Die warme Milch hinzufügen, umrühren und gut mischen. Wir lassen die Mischung 10 Minuten ruhen.
  3. Dann Salz, Zucker, Butter in Stücken und den Rest des Mehls hinzufügen und mit den Händen gut kneten, bis der Teig nicht mehr fast klebrig ist.
  4. Jedes Mehl ist eine Welt, daher müssen wir möglicherweise etwas mehr hinzufügen, da der Teig zu klebrig ist.
  5. In diesem Fall tun wir es nach und nach, um es nicht zu übertreiben und einen übermäßig trockenen Teig zu erhalten.
  6. Wir machen einen Ball mit dem Teig. Mit Plastikfolie oder einem sauberen Küchentuch abdecken.
  7. Lassen Sie es ein paar Stunden an einem warmen Ort und ohne Zugluft ruhen. Der Ofen zum Beispiel ist ein guter Ort dafür.

Vorbereitung der Haselnussbrotgeflechtfüllung

  1. Während der Teig ruht und fermentiert, bereiten wir die Füllung vor. Dazu hacken wir die Haselnüsse nach Geschmack. Wir mögen es, wenn verschiedene Größen in den Zopf stolpern.
  2. Wir sollten die Haselnüsse fertig haben, wenn der Teig fertig ist.
  3. Den Apfel schälen und reiben, dann über den Saft der halben Zitrone gießen, damit das Fruchtfleisch nicht schwarz wird.
  4. Den Apfel zusammen mit dem Zucker und der Zitronenschale zu den gehackten Haselnüssen geben und etwas Sahne hinzufügen.
  5. Wir möchten, dass die Mischung leicht feucht ist, aber nicht übermäßig. Eher saftig.

Haselnussgeflecht kneten

  1. Wenn der Teig fermentiert ist, drücken wir mit der Faust auf Entgasung.
  2. Auf einem Blatt Gemüsepapier oder einer Silikonmatte verteilen wir den Teig. Wir verwenden eine Walze, um ihr eine rechteckige Form von etwa 30 x 40 cm zu geben.
  3. Wir können ein wenig Mehl auf die Oberfläche streuen, um zu verhindern, dass der Nudelholz am Teig klebt.
  4. Dann verteilen wir eine dünne Schicht Marmelade auf der Oberfläche und lassen einen freien Rand von ca. 3 cm um den Rand.
  5. Auf der Marmeladenschicht verteilen wir die Füllung, wobei wir darauf achten, die Grenzen nicht zu überschreiten, damit die Ränder beim Rollen des Teigs gut haften.
  6. Wir heizen den Ofen mit herkömmlicher Hitze auf 180 ° C auf und ab.

Haselnussgeflechtform und backen

  1. Wir rollen den Teig auf sich selbst, auf der längsten Seite. Wir lassen den Verschluss oben.
  2. Mit einem glatten und scharfen Messer schneiden wir die Rolle in der Mitte in Längsrichtung. Wir erhalten zwei lange Streifen gefüllten Teigs.
  3. Wir rollen jeden Streifen über den anderen und bilden ein Geflecht. Wir legen auf ein Backblech und nehmen dafür das Pflanzenpapier oder die Silikonmatte, weil es für uns einfacher wird.
  4. Wir kochen die ersten 20 Minuten bei 180 ° C.
  5. Dann erhöhen wir die Temperatur auf 200 ° C, um die Oberseite zu braten und das Geflecht für weitere 8-10 Minuten zu kochen.
  6. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, bevor die Glasur hinzugefügt wird.

Glasur und endgültige Präsentation des Geflechts

  1. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft mischen und umrühren.
  2. Wir machen das nach und nach, um den Saft nicht zu übertreiben und die Glasur ist zu flüssig.
  3. Bürsten Sie das Geflecht mit dem Zuckerguss mit einer Silikonbürste. Wir können es auch auf die Oberfläche fallen lassen. Schmecken.

Dieser süße Teig, gefüllt mit Haselnüssen, Äpfeln und Marmelade, ist perfekt für mehrere Tage zum Frühstück oder Snack.

Wenn Sie das Detail dieses Haselnuss-Süßbrot-Rezepts nicht verpassen möchten, lesen Sie dieses Album Schritt für Schritt.

Tipps für ein perfektes Haselnussbrotgeflecht

  • Der Teig des Geflechts ist zart und weich, daher sollte er an einem kühlen Ort erfolgen, damit er beim Umgang nicht auseinander fällt. Es kann nach dem Aufrollen und vor dem Schneiden 30 Minuten lang in den Kühlschrank gestellt werden, damit es sich leicht verfestigt.
  • Das Geflecht hat das, also ist es besser, es mit vier Händen zu machen. Bitten Sie für diesen Moment um Hilfe.
  • Die Marmelade dient als Klebstoff zwischen Teig und Füllung, nicht darauf verzichten. Sie können alles verwenden, was Sie zur Hand haben.
  • Für eine weniger Zitrusglasur können Sie Wasser anstelle von Zitrone oder einer Mischung aus beiden verwenden.
  • Die Füllung erlaubt mehrere Variationen: Mandeln, Walnüsse, Rosinen, Gewürze, Birnen, Pfirsiche und andere Früchte. In der Vorstellung ist die Grenze.

Leave a Reply

Your email address will not be published.