Articles

5 Fehler, die Sie beim Kochen von Reis machen

Warum kann ich die Paella nicht ‘locker’ machen? Wie oft muss ich Risotto kochen, damit es nicht bei mir bleibt?

Wenn Sie sich mehr als einmal eine dieser Fragen gestellt haben, kann ich Ihnen helfen.

Obwohl es nicht schwierig ist, ein gutes Reisgericht zuzubereiten, ist mir klar, dass es einige Zeit (und Stunden in der Küche) dauern kann, bis man den Dreh raus hat, da Reis im Gegensatz zu anderen Gerichten nicht mit dem Auge zubereitet werden kann.

Ich werde Ihnen einige Tipps geben, um die häufigsten Fehler zu vermeiden und Ihren Reis zu einem REIS zu machen!

Reis waschen oder nicht waschen, das ist die Frage

  1. Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass Reis viel Stärke enthält, aber nicht alle die gleiche Menge enthalten. Daher ist es nicht ratsam, die Körner in allen Fällen zu waschen.
  2. Die Menge an Stärke beeinflusst direkt das Aussehen unseres Reises. cremig, locker, trocken oder klebrig. Denken Sie daran, dass der Reis beim Waschen an Dichte verliert.
  3. Wenn Sie also möchten, dass der Reis locker und al dente ist (wie bei Paella), kann das Waschen Ihnen helfen, ein großartiges Ergebnis zu erzielen. Wenn Sie jedoch im Gegenteil eine Cremigkeit beim Spülen Ihres Reises (Risotto, Milchreis ) benötigen , kann er spielen gegen Sie, da Sie die Dosis Stärke verlieren würden, die Sie benötigen, um diesen Punkt zu erhalten.
  4. Denken Sie daran, dass mittel- oder langkörniger Reis (Basmati, Jasmin …) weniger Stärke enthält als runder Reis oder Arborio-Reis.

Der Auflauf ist sehr wichtig!

  1. In der Küche summiert sich alles, die Qualität des Rohmaterials und natürlich die Utensilien, mit denen Sie normalerweise Ihre Gerichte zubereiten. Obwohl ich mir sicher bin, dass Sie dies bereits gewusst haben, schadet es nicht, Ihnen zu raten, sich zunächst einen guten Topf zu besorgen, um Ihren Reis richtig zu kochen.
  2. Nicht dasselbe Paella ein suppiger Reis . Für den ersten verwenden wir also einen niedrigen Topf mit geringer Höhe und für den zweiten einen Topf mit mittlerer Höhe.
  3. Wenn Sie einer von denen sind, die eines Tages Reis zubereiten und ja, können Sie einen Reiskocher bekommen. Auf diese Weise können Sie den Reis auf sehr einfache Weise immer an seinem Platz haben, und wenn Sie ihn programmieren, erhalten Sie Ihren Teller mit frisch zubereitetem Reis, wenn Sie nach Hause kommen.

Nicht der gesamte Wald ist Oregano, noch sind alle Reisgerichte gleich

  • Langkorn, Basmati, Vollkorn, rund, gedämpft, wild, arborio … Jede Reissorte ist anders und nicht alle eignen sich für die Zubereitung der gleichen Rezepte.
  • Langkornreis, wild oder braun, ist beispielsweise ideal für frische Gerichte, Reissalate und Beilagen. Die Runde eignet sich jedoch perfekt zum Kochen eines suppigen Reises mit Gemüse, Fleisch oder Meeresfrüchten und ist natürlich der Inbegriff für die Herstellung einer köstlichen Paella.
  • Das Arborio ist das, mit dem wir das Risotto auf den Punkt bringen, und das Sushi ist offensichtlich das, das wir zur Hand haben sollten, wenn wir Lust auf ein bisschen orientalische Küche haben.
  • Aus diesen Gründen empfehle ich, dass Sie, sobald Sie sich für die Reissorte entschieden haben, die Sie zubereiten möchten, so viele Informationen wie möglich herausfinden, damit das Ergebnis Ihren Wünschen entspricht. Ich hinterlasse Ihnen einige Tipps, die Ihnen helfen könnten .

Ihr Reis braucht Zeit

  1. Obwohl es einfach erscheinen mag, überspringen wir manchmal diesen wichtigen Schritt: Sie müssen den Reis vorher ein wenig herausholen und eine Verschnaufpause einlegen, um zu belüften.
  2. Geduld mag nicht Ihr Ding sein, aber ich versichere Ihnen, dass, wenn Sie Ihren Reis fünf bis dreißig Minuten ruhen lassen, sowohl Ihr Magen als auch der Ihrer Gäste wissen, wie man ihn schätzt.
  3. Während dieser zusätzlichen Minuten wird die Luftfeuchtigkeit im Reis verteilt und das Getreide wird locker.

Heben Sie den Deckel nicht an!

  1. Wenn Sie dies tun, dauert es viel länger, bis der Reis richtig gekocht ist, und Sie können ihn auch kontaminieren.
  2. Das normale Verhältnis von Reis zu Wasser (eine Tasse Reis zu zwei Tassen Wasser) ändert sich sofort, wenn Sie den Deckel anheben, sodass Ihr Teller möglicherweise trocken wird. Mein Rat (außer wenn Sie andere Zutaten hinzufügen) ist, es nicht zu entfernen und in Ruhe zu lassen.

Wenn Sie danach immer noch der Meinung sind, dass Reis nichts für Sie ist oder langweilig oder geschmacklos ist, empfehle ich Ihnen, ihn in einer anderen Variante zu probieren , die Sie noch nicht kennen.

Für mich ist es ein Grundnahrungsmittel, sowohl als Beilage in einem Fisch- oder Fleischgericht als auch in Salaten oder traditionellen Eintöpfen. Seine Vielseitigkeit und einfache Zubereitung machen es zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Küche.

Magst du das? Teilt es!

Teilen Tweet Pin es Zu drucken

Erhalten Sie wöchentlich eine E-Mail mit neuen Rezepten und leckeren Empfehlungen.

Stellen Sie sich Pixels SL als Eigentümer von Recetasderechupete.com vor. Es verwendet die Daten, die Sie in diesem Formular angeben, nur, um Ihnen Blog-Updates zu senden. Wir behandeln Ihre Daten mit Respekt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung . Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern und sich abmelden, indem Sie auf die Fußzeile einer E-Mail klicken, die Sie von dieser Website erhalten, oder indem Sie sich an [email protected] wenden. Leckere Rezepte verwenden Mailchimp als Plattform zum Versenden von E-Mails. Mailchimp ist durch das EU-US Privacy Shield-Abkommen abgedeckt, das vom Europäischen Datenschutzausschuss genehmigt wurde. Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an MailChimp übertragen werden, um sie gemäß den Datenschutzbestimmungen zu verarbeiten .

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, werden Sie mögen:

Gemüse. Mythen, Wahrheiten und Vorteile

Gemüse. Mythen, Wahrheiten und Vorteile

Kastanien. Tipps zum Kauf und zur Zubereitung zu Hause

Kastanien. Tipps zum Kauf und zur Zubereitung zu Hause

Padrón oder Herbón Paprika. Wie man sie kocht und was sie sind.

Padrón oder Herbón Paprika. Wie man sie kocht und was sie sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.