Kochkurse

Wie man hart gekochte Eier kocht

Wie man hart gekochte Eier kocht

Die Info.

  • Sehr leicht
  • 12 Minuten
  • Für 1 Personen
  • 0,2 € / Person
  • 155 kcal pro 100 g.

Wie man Eier kocht .

Das heutige Rechuconsejo scheint sehr einfach zu sein, aber es ist nicht so. Sie können es leicht vermasseln , wenn Sie einige Richtlinien nicht befolgen.

Es gibt eine Reihe von Regeln, die wir befolgen müssen, damit sie perfekt zu Ihnen passen.

Ich meine, vermeiden Sie ein grünliches oder außermittiges Eigelb. Es ist sehr schwierig, das Ei zu schälen, weil die Schale auf das Weiß geklebt ist, weil die Eier schwimmen. Welche Art von Ei sollten wir verwenden? All diese Probleme werden Ihnen nicht wieder passieren, das versichere ich Ihnen .

Es ist leicht zu übertreiben oder beim Kochen zu kurz zu kommen. Wie kann man ein Ei am besten kochen? Wie lange sollten wir ein hart gekochtes Ei kochen, um es perfekt zu machen? Was sollen wir tun, um zu verhindern, dass die Schale bricht? Bei welcher Temperatur sollen wir das Ei kochen?

Um das perfekte hartgekochte Ei zu erhalten, muss es die folgenden Eigenschaften aufweisen: Die Schale darf nicht zerbrochen oder auf das Weiß geklebt werden, es muss leicht zu schälen sein, das Weiß muss weiß und kompakt sein, das Eigelb gekocht, aber saftig ohne die grüne Farbe, die dies anzeigt Wir haben die Zeit vergangen.

Bereits in einem anderen Beitrag erfahren Sie, wie man pochiertes Ei oder pochiertes Ei macht , ein Klassiker in vielen Blog-Rezepten.

Und der natürlich ein paar Rezepte mit gekochten Eiern gefüllten , von classics Eiern gefüllt mit Thunfisch für gefüllte Eier Salat .

Bist du interessiert? Lesen Sie weiter und verpassen Sie nicht das Video, das ich unten präsentiere.

Wie kann man verhindern, dass die Eierschale beim Kochen bricht? Wie bekommt man ein zentriertes Eigelb?

  1. Hauptsache, frische Eier verwenden. Wenn die Eier schon lange zu Hause sind (ich sage nicht, dass sie abgelaufen sind), werden sie dehydriert und die Luftkammer, die sie enthalten, nimmt an Größe zu.
  2. Wenn ein Ei nicht frisch ist, schwimmen sie normalerweise, wenn sie in den Topf gegeben werden. Das lässt das Ei mit dem heißen Wasser tanzen und brechen.
  3. Es ist zweckmäßig, die Eier für eine Weile aus dem Kühlschrank zu nehmen, bevor sie bei Raumtemperatur gekocht werden. Eine Stunde vorher ist genug.
  4. Die Pfanne, in der wir die Eier kochen, muss mit Wasser gefüllt sein, damit sie vollständig bedeckt sind.
  5. Wenn die Eier nicht frisch sind, ist das Eigelb ungleichmäßig im Ei verteilt und bleibt außermittig. Kein Problem damit, da das Eigelb perfekt zu verzehren ist, aber es ist nicht das Beste, wenn sich das Eigelb beim Schneiden vom Weiß trennt.
  6. Der Trick einer Prise Salz und einem Schuss Weinessig funktioniert. Auf diese Weise erreichen wir, dass der Essig, den wir dem Wasser hinzugefügt haben, die Koagulation der Proteine ​​des Eies erleichtert.
  7. Dadurch wird der in der Schale gebildete Riss schnell versiegelt und verhindert, dass das Ei ins Wasser gelangt.

Hartgekochte Eierkochzeiten und -temperatur

  1. Es gibt zwei Möglichkeiten: entweder das Ei einführen, wenn das Wasser kalt ist, oder es tun, wenn es kocht. Im letzteren Fall ist es zweckmäßig, es 2 Minuten länger zu lassen, als wenn wir sie mit kaltem Wasser einführen.
  2. Sobald das Wasser kocht, müssen wir es zwischen 11 und 12 Minuten stehen lassen, abhängig von der Größe des Eies oder der Anzahl derer, die wir kochen.
  3. Wenn wir es länger stehen lassen als es sollte, haben wir ein leicht gummiartiges Ei mit einem Weiß mit einem unangenehmen Geruch und einem Eigelb mit Grau- oder Grüntönen. Dies liegt daran, dass die Proteine ​​im Weiß Schwefelatome enthalten. Wenn zu viel gekocht wird, wird Schwefelwasserstoff freigesetzt, ein Gas, das dem Ei einen unangenehmen Geruch verleiht (wie verfault) und dem Eigelb eine grünliche Farbe verleiht. Es kann gegessen werden, aber sein Aussehen wird nicht das beste der Welt sein.
  4. Das Weiß verfestigt sich bei 62 ° C und das Eigelb bei 68 ° C. Das Ei sollte je nach Größe des Eies und seiner Anfangstemperatur etwas mehr als 10 Minuten bei 69 ° C kochen.
  5. Da es zu Hause schwierig ist, so genau zu sein, sollte das Wasser eine Temperatur von etwa 100 ° C haben. Dann beginnt es zu sprudeln und kocht Wasser, und nach 11 Minuten haben wir ein gekochtes Ei. Es hängt auch vom Geschmack des Hauses und Ihrer vitro, Induktionskochfeld oder Feuer ab.

Drei Arten gekochter Eier

  • Weich gekochtes Ei: Wie Sie wissen, hat das weich gekochte Ei ein flüssiges Eigelb und ein leicht geronnenes Weiß (halbflüssig). Die Garzeit dafür beträgt 3-4 Minuten.
  • Mollet oder flauschiges Ei: Dieser Name erhält das Ei mit dem klaren Quark und dem etwas flüssigen Eigelb. Um dies zu erreichen, muss das Kochen 5 Minuten dauern.
  • Gekochtes Ei: Ein richtig gekochtes Ei sollte ein kompaktes weißes Weiß und Eigelb ohne graue oder grünliche Farben haben. Um dies zu erreichen, sollte die Garzeit 10-12 Minuten betragen.

Mit all diesen Tipps und Ihrer Erfahrung bin ich sicher, dass Sie den richtigen Punkt finden, um Ihr perfektes Ei zu bekommen . Diejenige, die am besten zu Ihrem Geschmack passt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.