Nudelrezepte

Puttanesca Spaghetti. Spaghetti alla puttanesca

Puttanesca Spaghetti. Spaghetti alla puttanesca

Die Info.

  • Einfach
  • 45 Minuten
  • Für Menschen
  • 1,4 € / Person
  • 313 kcal pro 100 g.

Wie man Spaghetti a la Puttanesca oder Spaghetti alla Puttanesca macht.

Die italienischen Nudelrezepte sind in den Blog gekommen, um zu bleiben und eine der besten Küchen der Welt zu gestalten.

Als ich Spaghetti a la Putanesca oder Spaghetti alla Puttanesca probierte, dachte ich, wie so eine einfache Sache so lecker sein könnte … ja, ein Rezept zum Verlieben.

Es ist ein einfaches traditionelles Gericht zuzubereiten, preiswert und sehr lecker. Die Mischung der Zutaten, die die Sauce enthält, wirkt zunächst seltsam, seltsam, aber sie kombinieren sich perfekt. Eine Sauce mit so viel Persönlichkeit und Intensität, dass sie sich als köstliche Mischung herausstellt.

Sein Ursprung ist eigenartig, sie sagen, dass der Name mit dem Lebensstil von Prostituierten in Rom oder Neapel zu tun hat. Wenn Sardellen in Salzlake das einzige waren, was bei ihrer Ankunft auf dem Markt blieb, weil sie lange wach geblieben waren, wenn Sardellen die Bezahlung der Seeleute für ihre Dienste waren, … obwohl ich die am weitesten verbreitete Theorie behalte, ” spaghetti alla puttanesca ” zu zitieren. es wäre so etwas wie Pasta sagen “ mit jedem p. Ding ”.

Zu dieser Sauce verwenden wir eine hochwertige Pasta, eine lange Garofalo-Pasta, die Spaguetti , die aus Hartweizengrieß mit einer rauen Oberfläche hergestellt werden, die dazu beiträgt, die Puttanesca-Sauce gut zu greifen. Sie sind perfekt für diese Art von italienischem Rezept.

Es ist sicherlich ein einfaches und schnelles Gericht, aber lecker. Hören Sie nicht auf, es zu versuchen, und Sie werden es mir sagen …

Zubereitung von Spaghetti alla puttanesca

  1. In einem Topf einen Spritzer natives Olivenöl extra erhitzen. Fügen Sie den Knoblauch hinzu, den wir zuvor gehackt haben, und beginnen Sie, ihn bei schwacher Hitze zu bräunen.
  2. Die gehackte Petersilie und die Kräuter in den Auflauf geben und einige Sekunden anbraten. Fügen Sie die Kapern, die gehackten schwarzen Oliven und die Sardellen mit ihrem Öl hinzu. Wir schmoren noch 1 oder 2 Minuten.
  3. Wenn der Knoblauch anfängt zu bräunen, fügen Sie eine Prise gemahlene Chilis und die geschälten Tomaten hinzu. Die Sauce 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen und aufbewahren.

Pastazubereitung und Abschlusspräsentation

  1. Der erste Schritt besteht darin, die Sauce fertig zu haben, bevor die Nudeln das Wasser berühren. Die Sauce sollte immer auf die Pasta warten und nicht umgekehrt.
  2. Wir erhitzen in einem Topf einen Liter Wasser pro 100 g Nudeln, die empfohlene Maßnahme pro Person, außer wenn wir zu Hause eine Leidenschaft für Spaghetti haben.
  3. Diese Proportionen, die normalerweise auf der Verpackung angegeben sind, tragen dazu bei, dass die Paste nicht zusammenklebt.
  4. Wenn es anfängt, in Schüben zu kochen, fügen wir 1 großzügige Handvoll Salz hinzu, ungefähr 2 Esslöffel pro 500 Gramm Nudeln.
  5. Dann fügen wir die Nudeln hinzu, immer alle zusammen. Mit einem Holzlöffel umrühren, damit die Spaghetti nicht kleben und locker sind.
  6. Auf der Rückseite der Nudelverpackung befindet sich die Garzeit. Wir müssen uns an diese Anweisungen halten, da sie für jeden Typ unterschiedlich sind, in diesem Fall sind es 10 Minuten.
  7. So bekommen wir das, was man Pasta “al dente” nennt oder an der richtigen Stelle, das heißt, es geht nicht vorbei, obwohl ein guter Tipp ist, es fast am Ende zu probieren, nur für den Fall, dass das Paket uns täuscht.
  8. Nach Ablauf der Zeit die Nudeln sofort abtropfen lassen.
  9. Wir geben die frisch zubereiteten Spaghetti in die Puttanesca-Sauce und mischen alles mit einem Löffel, damit die Aromen zusammenkommen.

Spaghetti puttanesca! Einfach, schnell und mit wenigen Zutaten. Wer kommt darüber hinweg?

Wie immer haben Sie am Ende des Eintrags die Fotos der Schritt für Schritt. Verpassen Sie kein Detail dieses Rezepts für Spaghetti Puttanesca .

Leave a Reply

Your email address will not be published.